Kostenlose Parkplätze für Elektroautos soll es bald in Castrop-Rauxel geben. In einem zweiten Schritt auch mit Ladesäulen. Wie viele Parkplätze und wo sie liegen sollen, ist noch offen. (Symbolbild)
Kostenlose Parkplätze für Elektroautos soll es bald in Castrop-Rauxel geben. In einem zweiten Schritt auch mit Ladesäulen. Wie viele Parkplätze und wo sie liegen sollen, ist noch offen. © picture alliance/dpa
Prüfauftrag

Castrop-Rauxel soll bald kostenlose E-Auto-Parkplätze bekommen

Kostenlose Parkplätze für E-Autofahrer, um die Elektromobilität anzukurbeln: Das soll es bald in Castrop-Rauxel geben. Wie viele Parkplätze es werden und wo sie genau liegen, ist noch offen.

Die Elektromobilität in Deutschland ist auf dem Vormarsch, nicht erst seit der Eröffnung der Giga-Fabrik von Tesla in Brandenburg. Von den im Jahr 2021 insgesamt rund 2,62 Millionen neu zugelassenen Fahrzeugen entfielen bereits 355.962 oder 13,6 Prozent auf Autos mit Elektroantrieb. Das war ein Plus von 83,3 Prozent gegenüber 2020.

Arbeitsgemeinschaft Mobilität des Klimabeirates

E-Autofahrer brauchen keine Bevorzugung

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.