Eskimo Callboy

Eigenes Festival: Eskimo Callboy gehen neue Wege auf großer Bühne

Die Castrop-Rauxeler Band Eskimo Callboy will zurück auf die große Bühne. Damit das klappt, organisiert sie sich kurzerhand ein eigenes Festival.
Eskimo Callboy kündigen ihr eigenes Festival für das Frühjahr 2022 an. © Eskimo Callboy

Eskimo Callboy haben große Sehnsucht nach einem Festival. Daher stellt die Band kurzerhand selbst eines auf die Beine. Wer hingehen möchte, muss gar nicht mehr so lange warten.

Unter dem Titel „Escalation Fest“ kündigte die Castrop-Rauxeler Band am Mittwochmittag (6.10.) ein Festival in der Arena Oberhausen an. Termin ist der 19. März 2022. Zu den Künstlern heißt es bislang nur: Eskimo Callboy und Gäste.

Wer die Gäste sein sollen, möchte die Band in den nächsten Wochen bekannt geben. Mit einem Video Ende September hatte die Geschichte ihren Anfang genommen. Darin ziehen die sechs Musiker von Eskimo Callboy durch Oberhausen und sprechen darüber, endlich mal wieder ein Festival zu spielen.

„Eskimo Callboy Festival“

Von einem „Eskimo Callboy Festival“ war die Rede. Und von „anderen Bands“. In den Sozialen Medien kam das gut an. Am 5. Oktober war ein weiteres Video zu sehen. Dort war unter anderem zu sehen, wie die Arena Oberhausen telefonisch gebucht wird, der Termin aber noch offen gelassen. Nun steht fest: Bis zum 19. März müssen sich alle Fans noch gedulden.

Auch wer die anderen Künstler sind, die dort auftreten, bleibt zunächst ein Geheimnis. Da Eskimo Callboy Metalcore spielen, könnte eine härte Gangart zu erwarten sein. Oder aber die Band lädt auch Künstler ein, die Versionen ihres Hits „Hypa, Hypa“ eingespielt haben. Dann könnte auch Sänger Sasha für ganz andere Töne auf der Bühne sorgen.