Ein Ire in der Europastadt

01.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Castrop-Rauxel Der Sänger, Gitarrist und Liedermacher Luka Bloom geht wieder auf Deutschlandtour und gastiert am Mittwoch, 12. September, ab 20 Uhr in der Stadthalle.

Der Ire ist aus der internationalen Folkszene nicht mehr wegzudenken. Er erzählt auf sympathische Weise Geschichten, die das Leben schreibt. Seine Stimme ist unverkennbar irisch, auch wenn sich in seinen Songs teilweise sogar Rap-Einlagen finden. Noch im Juni wird sein neues Album «Tribe» auf den Markt kommen.

Luka Blooms Folksongs kommen mal sanft, mal kräftiger rüber. Einen seiner größten Hits, «Delirious», bringt er mit in die Europastadt. Nach einer umjubelten Zusammenarbeit mit Sinead O'Connor hat er für seine neue Tour mit dem Instrumentalisten Simon O'Reilly einen perfekten Partner gefunden. «Zum ersten Mal in meinem Leben kann ich mich fast nur noch aufs Singen konzentrieren», sagt Bloom. Kritiker loben, seine neuen Lieder hätten das Potenzial, Klassiker zu werden.

Der Vorverkauf beginnt in Kürze. Tickets kosten 18 Euro zzgl. Gebühr.

Lesen Sie jetzt