Einbrecher gesucht

Einbruch im Edeka: Täter erbeutet in Castrop-Rauxel ungestört Lebensmittel

Am späten Abend bricht ein Unbekannter in einen Castrop-Rauxeler Supermarkt ein. Am Morgen danach fällt der Diebstahl auf. Eine Überwachungskamera könnte nun eine Spur zum Täter sein.
In den Edeka Gronemann an der Dortmunder Straße 32 wurde am späten Sonntagabend eingebrochen. © Marian von Hatzfeld (Archiv)

Am Sonntagabend (14.8.) ist ein Unbekannter in den Edeka-Supermarkt Gronemann in Castrop eingebrochen. Wie Videoaufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, war der Mann am späten Abend zwischen 22.50 Uhr und 23.05 Uhr in dem Laden an der Dortmunder Straße.

Innerhalb dieser 15 Minuten habe der Täter sich mit Lebensmitteln eingedeckt, die er aus dem Supermarkt mitnahm. Das meldet die Polizei. Die Beamten erfuhren am Montagmorgen (15.8.) gegen 8.50 Uhr von dem Einbruch.

Ein Streifenwagen sowie die Kriminalpolizei waren zu der Zeit vor Ort. Im Edeka nahmen die Polizisten Spuren auf. An einer Tür entdeckten sie in der Tat Einbruchsspuren. Die Beschädigungen an den Metallverstrebungen wiesen ganz klar auf ein Aufbrechen hin.

Überwachungskamera ermöglicht detaillierte Täterbeschreibung

Ermittelt wird deshalb wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall: Der Täter verschaffte sich durch das Aufhebeln der Tür Zugang zum verschlossenen Supermarkt.


Die Polizei beschreibt den Täter als männlich, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er habe einen hellbraunen Hoodie und eine dunkle kurze Cargohose getragen. Zudem hatte der Mann dunkle Schuhe mit weißer Sohle an und hatte einen Rucksack dabei, vermutlich von der Marke Adidas.

Gesucht werden Zeugen, die etwas vom Einbruch bei Edeka Gronemann mitbekommen haben oder Angaben zum Tatverdächtigen machen können. Hinweise unter Tel. 0800 2361 111.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.