Einbruch in ehemalige Fleischerei und Josefhaus

In Castrop-Rauxel

Die Polizei in Castrop-Rauxel ist nach zwei Einbrüchen auf der Suche nach den Tätern. An der Kleinen Lönsstraße wurde in die immer noch leer stehenden Räume eingebrochen, in denen bis zum Jahr 2012 Christoph Grabowski seine Fleischerei betrieben hat. Auch in das Josefhaus Altenheim in Habinghorst wurde eingebrochen.

CASTROP-RAUXEL

, 16.05.2017, 16:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einbruch in ehemalige Fleischerei und Josefhaus

Unbekannte Täter sind wohl am Wochenende in die ehemalige Fleischerei an der Kleinen Lönsstraße eingebrochen.

Der Gebäudekomplex, in dem früher auch ein Aldi und ein Marktfrisch untergebracht waren, steht komplett leer und gammelt seit Jahren vor sich hin. Nach Polizeiangaben schlugen die Täter für den Einbruch in die Räume eine der Schaufensterscheiben am Ladengeschäft ein und schalteten dann die Sicherungen aus. Anschließend flüchteten die Täter offensichtlich ohne Beute. Der Einbruch wurde am Dienstagvormittag festgestellt, kann aber auch schon am Wochenende passiert sein.

Bargeld aus Hausmeisterspint in Habinghorst gestohlen

Wie die Polizei zudem mitteilt, ist zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen aus dem Josefshaus Altenheim an der Germanenstraße in Habinghorst Bargeld verschwunden. Der oder die Täter haben das Geld laut Polizei aus einem verschlossenen Spind des Hausmeisters gestohlen.

Hinweise auf beide Taten nimmt die Polizei entgegen unter der kostenlosen Tel. (08 00) 2361 111.

Lesen Sie jetzt