Kunden und Freunde verabschiedeten am Samstag (27.2.) die Habinghorster Geschäftsfrau Renate Schumacher (l.) in den Ruhestand.
Kunden und Freunde verabschiedeten am Samstag (27.2.) die Habinghorster Geschäftsfrau Renate Schumacher (l.) in den Ruhestand. © Uwe von Schirp
Lange Straße

Emotionaler Abschied: Kunden danken der „Seele eines ganzen Stadtteils“

Nach 24 Jahren hat sich Renate Schumacher am Samstag aus dem Geschäftsleben in den Ruhestand verabschiedet – in einem Meer aus Blumen und Geschenken. Ein Vormittag voller Überraschungen.

Samstagvormittag (27.2.), Lange Straße in Habinghorst: Passanten sind unterwegs, Autos auf den Weg zum Supermarktparkplatz. Läden haben in der einst blühenden Geschäftsstraße kaum geöffnet. Das war vor 24 Jahren anders. 1997 übernahm Renate Schumacher den Tabakladen mit Lotto-Annahmestelle. Heute ist ihr letzter Tag. Montag beginnt der Ruhestand.

Ein Meer voller Blumen

150 Berliner als Dank

Fünf Frauen verstecken sich an der Hausecke

Abschied mit Gesang

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Geboren 1964. Dortmunder. Interessiert an Politik, Sport, Kultur, Lokalgeschichte. Nach Wanderjahren verwurzelt im Nordwesten. Schätzt die Menschen, ihre Geschichten und ihre klare Sprache.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.