Nach der Corona-Pause soll es jetzt wieder einen Weihnachtsmarkt auf dem Markt geben. © Anna-Lena Roderfeld (Archiv)
Advent

Es gibt wieder einen Weihnachtsmarkt in Castrop-Rauxel

Auch in Castrop-Rauxel wird es in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt geben – trotz der Corona-Pandemie. Auch ein Eröffnungstermin steht fest. Anderes ist noch ungewiss.

Nachbarstädte wie Dortmund haben bereits bekanntgegeben, dass es in diesem Winter wieder einen Weihnachtsmarkt geben wird. Auch in Castrop-Rauxel laufen die Planungen. „Es wird in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt geben“, bestätigt Sabine Latterner für den EUV-Stadtbetrieb auf Anfrage unserer Redaktion.

Die Planungen und Abstimmungen auch mit den Kooperationspartnern laufen noch. „Geplant ist ein Weihnachtsmarkt im Bereich Reiterbrunnen und Marktplatz“, so der EUV. Weitere Einzelheiten sollen aber erst später bekanntgegeben werden.

Start ist für Mitte November geplant

Fest steht der Eröffnungstermin: Der Weihnachtsmarkt soll Mitte November starten. „Vorbehaltlich der Genehmigung“, grenzt der EUV ein. Das könnte also zeitgleich mit dem großen Dortmunder Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 18. November sein.

Auch bei den Kooperationspartnern laufen die Planungen noch. Was mit dem Adventszelt, den Veranstaltungen dort, was mit Eisstockschießen oder der Weihnachtsscheune sein wird, wird sich erst in den kommenden Wochen herausstellen. Im vergangenen Winter musste wegen der Corona-Pandemie alles abgesagt werden, auch in diesem Jahr kehrt erst jetzt langsam etwas Normalität ein.

Dass es wieder Veranstaltungen wie den Weihnachtsmarkt geben kann, hat zuletzt die Familienkirmes am Stadtgarten bewiesen. Nach vier Tagen Jahrmarktrummel zog der EUV eine positive Bilanz.

Über die Autorin
Redakteurin für Castrop-Rauxel und den Dortmunder Westen