Farbenfroh gegen das Grau

HABINGHORSTDas graue und wenig sommerliche Wetter lässt nicht viel von Ferienspaß erahnen. Doch auch für Regen und kühle Temperaturen hat die St.- Josef-Gemeinde ein abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt, das bei den Kids keine Langeweile aufkommen lässt.

12.07.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim gestrigen "Verzieren von Gegenständen und Textilien" im Pfarrheim der Gemeinde ließen die jungen Teilnehmer ihren gestalterischen Ambitionen richtig freien Lauf.

Für fünf Euro wurden einfarbige T-Shirts und Kappen angeschafft, die die "Jungdesigner" dann nach Herzenslust mit Filzstiften, Pailletten oder Glitzerfarben verzieren konnten. "Heute ist ein Kreativtag", kommentiert Initiatorin Ingeborg Juchems stolz das geschäftige Treiben der Acht- bis Zwölfjährigen. Ihr Team und sie seien sehr auf eine gesunde Mischung aus Spaß und Spiel aber auch praktischen Erfahrungen bedacht. Der Spaß steht für Julian (8), der mittlerweile das dritte Jahr in Folge am Castrop-Rauxeler Ferienprogramm teilnimmt, natürlich im Vordergrund. Dass er an diesem Nachmittag der einzige Junge in der Runde ist, macht ihm nichts aus. Selbstbewusst unterstreicht er das gleich mit dem selbst gemalten Emblem seines favorisierten Fußballvereins Schalke 04 zwischen all den mit Strass besetzten Federmäppchen und Taschen.

An den anderen Tagen sei die Verteilung von Mädchen und Jungen ausgeglichener gewesen, bemerkt Ingeborg Juchems. Andere Aktivitäten, wie das Bemalen von Leinwänden, fanden so großen Anklang, dass sich einige Kinder nun auch zuhause mit Elan kreativ betätigen.

Der triste Himmel über der Stadt kann vorerst die gute Ferienstimmung nicht mehr trüben. phi

Lesen Sie jetzt