Fehlerhafte Umweltplakette kostet Rauxler 100 Euro

Vorfall in Castrop-Rauxel

Über 100 Euro Strafe muss Johannes Kirsch aus Rauxel an die Stadt zahlen. Der Grund: Mit der Umweltplakette an seinem Auto war nicht alles korrekt. Dabei handelt es sich um einen Fehler, den seit sechs Jahren niemand bemerkt hat. Hier steht, was auch Sie beachten müssen, um kein Knöllchen zu bekommen.

Castrop-Rauxel

, 17.07.2016, 07:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Johannes Kirsch ärgert sich über den Bußgeldbescheid der Stadt.

Johannes Kirsch ärgert sich über den Bußgeldbescheid der Stadt.

Böse Überraschung für Johannes Kirsch aus Rauxel: Am 17. Mai fand er ein „Knöllchen“ an seinem an der Wasserwerkstraße abgestellten Auto vor, das ihn teuer zu stehen kommt. Das Kennzeichen an seiner grünen Umweltplakette an der Windschutzscheibe stimmte nämlich nicht mit dem Kfz-Kennzeichen seines Fahrzeugs überein.

Fällige Kosten: Eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro sowie eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro, sonstige Auslagen von 3,50 Euro, summa summarum 108,50 Euro. Eine Strafe, die der Senior nicht zu zahlen bereit ist. „Schon seit sechs Jahren fahre ich unbeanstandet damit, seither ist der Wagen drei Mal durch den TÜV gekommen und nie hat mir einer gesagt, dass ich mit dem Wechsel des Nummernschilds auch eine neue Umweltplakette brauche“, erklärte er beim Gespräch in der Lokalredaktion Castrop-Rauxel.

Plakette und Kennzeichen müssen übereinstimmen

Die Politesse hätte ihn zunächst darauf aufmerksam machen müssen und nicht sofort das Bußgeld verhängen drüfen, so die Meinung des Seniors. Dieser Auffassung widerspricht Stadtpressesprecherin Maresa Hilleringmann: „Plakette und Kfz-Kennzeichen müssen zwingend übereinstimmen“, sagte sie im Gespräch mit unserer Redaktion. Eine falsche Umweltplakette sei so zu bewerten und ahnden, als wäre gar keine Plakette angebracht.

Eine Ermahnung käme also auch nicht mehr infrage: „Das haben wir am Anfang gemacht, doch jetzt besteht die Umweltzone schon viel zu lange“, sagte Hilleringmann.

Also ganz wichtig: Eine gültige Umweltplakette reicht nicht. Haben Sie ihr Auto umgemeldet, dann muss das neue Kennzeichen auf der Plakette eingetragen sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt