Die Fridtjof-Nansen-Realschule hat derzeit eine Notbetreuung für die Jahrgangsstufen fünf und sechs eingerichtet.
Die Fridtjof-Nansen-Realschule hat derzeit eine Notbetreuung für die Jahrgangsstufen fünf und sechs eingerichtet. © Stadt
Lehrer in Quarantäne

Fridtjof-Nansen-Realschule bleibt mindestens bis Dienstag zu

Die Fridtjof-Nansen-Realschule muss Corona-bedingt vorerst auf Präsenzunterricht verzichten. Frühestens in der kommenden Woche wird sich das ändern.

Dort wo sonst knapp 800 Schüler zusammenkommen, herrscht derzeit fast gähnende Leere. Aufgrund eines positiven Corona-Falls an der Fridtjof-Nansen-Realschule mussten weite Teile des Kollegiums vorläufig in Quarantäne. Der Präsenzunterricht wurde eingestellt. Nach jetzigem Stand könnte die Schule den Betrieb vor Ort allerdings schon in der kommenden Woche wieder aufnehmen.

Acht Lehrer stehen für Notbetreuung zur Verfügung

Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts hängt von Tests ab

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.