Schüler der Fridtjof-Nansen-Realschule in Castrop-Rauxel bekommen kostenlos Trinkwasser

Umweltschutz

Der blaue Tropfen des Projekts Refill hängt seit Mitte des Jahres auch in der Mensa der Fridtjof-Nansen-Realschule in Castrop-Rauxel. Die Schüler können hier kostenlos Trinkwasser bekommen.

Habinghorst

, 13.12.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schüler der Fridtjof-Nansen-Realschule in Castrop-Rauxel bekommen kostenlos Trinkwasser

Die Fritjof-Nansen-Realschule in Habinghorst beteiligt sich am Refill-Projekt für kostenloses Trinkwasser. © Anißa Sawatzki

Das Projekt Refill Deutschland (Refill heißt übersetzt Nachfüllen) setzt sich dafür ein, weniger Einweg-Plastikflaschen zu verbrauchen, sondern lieber Trinkgefäße nachzufüllen. Rund 4700 Nachfüllstationen listet Refill Deutschland im ganzen Land auf.

Ein blauer Aufkleber mit Tropfen zeigt an: Hier bekommt jeder, der Durst hat, kostenlos ein Glas Wasser oder kann seine mitgebrachte Trinkflasche nachfüllen lassen. Refill-Stationen in Castrop-Rauxel sind das Café Frosch auf Schwerin und die Kärcher-Filiale am Westring-Center an der Engellaustraße.

„Davon wird rege Gebrauch gemacht“

Seit Mitte des Jahres, so schreibt jetzt Carola Leuchtmann, hänge der blaue Tropfen von Refill auch am Kiosk bzw. der Mensa der Fridtjof-Nansen-Schule. Sie ist Mutter zweier Kinder und arbeitet seit vielen Jahren in der Mensa der FNR in Habinghorst.

Carola Leuchtmann in Ihre E-Mail an unsere Redaktion: „Auch unsere Schüler können sich umsonst Wasser holen, ihre Getränkeflaschen auffüllen und damit Plastikmüll vermeiden.“ Davon werde auch rege Gebrauch gemacht.

Jetzt lesen

Unterstützt werde das Thema Trinkwasser aus der Leitung an der Realschule dabei von der Verbraucherzentrale NRW. Leuchtmann: „Die Plakate dazu hängen ebenfalls in unsere Schule, um die Schüler auf das Thema aufmerksam zu machen.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt