Heinz Pfau hat sich mit einer eigenen Praxis für Hypnose-Therapie jetzt in Becklem eingerichtet. © Heinz Pfau
In Becklem

Früher Bodybuilder, heute mit Hypnose gegen den Corona-Blues

Vom Bodybuilder zum Hypnose-Coach: Auf dem ehemaligen Hof von Jupp Berkel in Becklem gibt's jetzt neben einem Katzen- und Hundehotel auch eine besondere Hypnose-Praxis.

Wenn Seefahrer in uralten Zeiten vom Weg abgekommen waren, suchten sie am Himmel nach Orientierung. Die Schiffe wieder auf Kurs zu bringen gelang ihnen auch ohne Navigationsgerät, wenn sie sich am Nordstern orientierten.

Auch Heinz Pfau möchten seinen Klienten einen Weg zeigen, wenn das Leben in unruhige Gewässer getrudelt ist. Und deshalb hat der Castrop-Rauxeler Unternehmer seine Praxis auch „Nordstern-Hypnose“ genannt.

„Das Wort Hypnose hört sich für manche vielleicht etwas seltsam an, aber dahinter steckt kein Hexenwerk. Ich bin kein Schamane oder so. Grundsätzlich geht es darum, das Unterbewusstsein zu erreichen, einen Trance-ähnlichen Zustand zu erlangen, um das anzusteuern, was da im Unbewussten an positiven Erinnerungen ist“, erklärt Heinz Pfau.

Neue Perspektiven

Gerade in Zeiten von Corona seien viele Menschen besorgt, sähen sich mit Existenzängsten konfrontiert. „Es ist nun nicht so, dass Menschen nach einer Hypnose-Sitzung hier fröhlich und breit grinsend aus der Tür gehen, viel mehr soll erreicht werden, dass man Motivation dadurch erlangt, eine neue Perspektive auf die Dinge zu werfen“, so Pfau.

Welche positiven Auswirkungen ein Perspektivwechsel haben kann, verdeutlicht der Castrop-Rauxeler anhand seiner eigenen Vita. Bereits 1976 eröffnete Pfau sein erstes Fitnessstudio in der Europastadt, machte sportlich Karriere als Body-Building-Wettkämpfer.

Wie Pfau erzählt, kam er in den 1980er-Jahren bereits in Kontakt mit Trainern für Neuro-Linguistische Programmierung (NLP), also Coaches, die systematisch mit ihren Klienten daran arbeiten, das Wohnbefinden durch eine geistige Haltung zu erlangen.

Seit 1996 mit Hypnose aktiv

Pfau absolvierte später Ausbildungen im NLP-Bereich und unterstützt wie er sagt, seit 1996 Menschen mit angewandter Hypnosetechnik. Bisher aber ohne ausgewiesene Praxisräume. Das hat er nun geändert und bietet seine Dienste in Praxisräumen an, die im Peacock’s Manor, dem Wohn- und Geschäftssitz seiner Familie an der Horneburger Straße 130, eingerichtet wurden.

Schaut man auf die Homepage nordstern-hypnose.de, bietet Heinz Pfau aktuell Therapien zur Zigarettenentwöhnung und zum Abnehmen zum Preis von 150 Euro für zwei Sitzungen an. Wie er erklärt, nähmen seine Kunden in jüngster Zeit auch vermehrt sein Motivationsprogramm in Anspruch.

Das Rezept dafür umreißt Pfau kurz und prägnant: „Ein gesunder Körper folgt einem gesunden Geist!“

Nordstern-Hypnose

Weitere Informationen

Heinz Pfau ist telefonisch unter 0176 20039614 oder per Mail unter info@nordstern-hypnose.de zu erreichen. Die Praxis liegt an der Horneburger Straße 130.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite
Avatar