Frühschoppen im Adventszelt mit geschmackloser Garderobe

rnAdventszelt

So traditionell, wie das Familienfest am Heiligen Abend ist, so beliebt ist der Frühschoppen unter Freunden am Vormittag des 24.12. Doch eine Sache hat sich im Laufe der Jahre geändert.

Castrop

, 25.12.2019, 16:28 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Treffen im Adventszelt ist ein echter Klassiker geworden. Die Garderobe der Besucher hat sich jedoch im Laufe der Jahre verändert. Je hässlicher, desto besser liegt voll im Trend. Die Rede ist von Ugly Chistmas Sweatern. Die amerikanische Welle ist in Castrop-Rauxel angekommen.

Nicht jeder Zeltbesucher war am Dienstag in rotnasige Rentierpullis geschlüpft. Dennoch trugen einige Gäste hinreißend hässliche Weihnachts-Sweater zur Schau.

Lukas, Kevin und Daniel fielen in ihrer Fußballmannschaft richtig auf. Ganz viele kitschige Katzen mit Weihnachtsmützen tummelten sich auf ihrem Oberkörper. Den Kumpeln gefiel es. Doch nicht jeder Fußballer traute sich mit diesem Outfit in die Öffentlichkeit.

Männerhemd mit Zuckerstangen

Auch die Handballmannschaft des TuS Ickern trat lieber in Zivil auf. Nur die Brüder Julian Vitus und Kilian Esser trauten sich mit schrillem Pullover in die Öffentlichkeit. „Tja, kann halt nicht jeder tragen“, kommentierte Kilian.

„Wir machen so etwas schon immer“, erzählte der Freundeskreis aus Castrop-Rauxel. „Hier im Zelt geht ja richtig die Post ab, deshalb haben wir auch Spaß daran, uns in weihnachtliche Outfits zu schmeißen“, sagten sie. Klassische Männerhemden mit Zuckerstangen und Nikolausköpfen, eine Glitzerbrille mit Weihnachtsmützen und schrecklich coole Rentierpullis ließen die Freunde lustig und farbenfroh aussehen. Dementsprechend ausgelassen und fröhlich war auch die Laune.

Frühschoppen im Adventszelt mit geschmackloser Garderobe

Aus der Handballmannschaft des TuS Ickern erschienen die Brüder Julian Vitus und Kilian Esser mit einem Ugly-Pulli zum Weihnachtstreffen. © Uschi Bläss

Den Vogel unter allen Ugly-Pullis schoss allerdings Frank Russ ab. Seinen Oberkörper zierte ein Weihnachtshirsch mit Hemdkragen und schwarzer Fliege. Genau das gleiche Outfit trug Frank selbst. Ein weißes Hemd, eine schwarze Fliege und den Pulli mit dem Hirsch.

Selbst geschneidert

Kein Wunder, dass dieses Outfit auffiel. „Den kann man nicht einfach im Discounter auf dem Wühltisch kaufen“, sagte seine Ehefrau Karina. Denn sie hatte den Pulli für ihren Mann selbst geschneidert. „War gar nicht so einfach“, gab sie zu bedenken. Das Stück Stoff, was sie für ihr Modell verwendete, hatte das Hirschmotiv und für den Rücken eine Girlande mit vielen kleinen Hirschen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Frühschoppen im Adventszelt

Das Frühshoppen im Adventszelt ist in Castrop-Rauxel zum Klassiker geworden. Viele treffen sich dort an Heiligabend und seit einigen Jahren hat sich der Trend der hässlichen Pu
25.12.2019
/
Lukas, Kevin und Daniel vom VfR Rauxel treffen sich seit vier Jahren mit ihrer Mannschaft des Fußballvereins.© Uschi Bläss
Würde es einen 1. Preis für den originellsten Weihnachtspulli geben: Frank Russ hätte ihn gewiss gewonnen. Er war genauso angezogen, wie das Motiv auf seinem Pulli. Das Besondere: Ehefrau Karina hat diesen coolen Pulli für ihren Mann selbst genäht.© Uschi Bläss
Würde es einen 1. Preis für den originellsten Weihnachtspulli geben: Frank Russ hätte ihn gewiss gewonnen. Er war genauso angezogen, wie das Motiv auf seinem Pulli. Das Besondere: Ehefrau Karina hat diesen coolen Pulli für ihren Mann selbst genäht.© Uschi Bläss
Würde es einen 1. Preis für den originellsten Weihnachtspulli geben: Frank Russ hätte ihn gewiss gewonnen. Er war genauso angezogen, wie das Motiv auf seinem Pulli. Das Besondere: Ehefrau Karina hat diesen coolen Pulli für ihren Mann selbst genäht.© Uschi Bläss
Würde es einen 1. Preis für den originellsten Weihnachtspulli geben: Frank Russ hätte ihn gewiss gewonnen. Er war genauso angezogen, wie das Motiv auf seinem Pulli. Das Besondere: Ehefrau Karina hat diesen coolen Pulli für ihren Mann selbst genäht.© Uschi Bläss
"Ich bin der Rolf! Das waren meine besten Klamotten, darum bin ich heute so in das Zelt gekommen."© Uschi Bläss
Seit einigen Jahren hat sich der Trend der hässlichen Weihnachtspullover durchgesetzt.© Uschi Bläss
Seit einigen Jahren hat sich der Trend der hässlichen Weihnachtspullover durchgesetzt.© Uschi Bläss
Beim Anblick des gut gefüllten Adventszeltes war sich das Macher-Trio Volker Kastrup, Friedel Mowka und Bubi Leuthold einig: "So machen wir das im nächsten Jahr wieder."© Uschi Bläss
Nicht viele, aber dennoch einige Weihnachtsfans trugen den Ugly-Pulli zum Fest mit Stolz.© Uschi Bläss
In der Handballmannschaft des TUS Ickern erschienen die Brüder Julian Vitus Esser und Kilian mit einem Ugly-Pulli zum Weihnachtstreffen.© Uschi Bläss
Aus der Handballmannschaft des TuS Ickern erschienen die Brüder Julian Vitus und Kilian Esser mit einem Ugly-Pulli zum Weihnachtstreffen.© Uschi Bläss
Auch dieser Freundeskreis hatte Spaß an einem originellen Weihnachtsoutfit.© Uschi Bläss
Dennis Kreiskorte: "Kann nicht jeder tragen, mir steht so ein Pulli halt total gut."© Uschi Bläss
Nicht viele, aber dennoch einige Weihnachtsfans trugen den Ugly-Pulli zum Fest mit Stolz.© Uschi Bläss
Nicht viele, aber dennoch einige Weihnachtsfans trugen den Ugly-Pulli zum Fest mit Stolz.© Uschi Bläss
Nicht viele, aber dennoch einige Weihnachtsfans trugen den Ugly-Pulli zum Fest mit Stolz.© Uschi Bläss
Nicht viele, aber dennoch einige Weihnachtsfans trugen den Ugly-Pulli zum Fest mit Stolz.© Uschi Bläss

„Hab ganz schön lange hin und her probiert, dass alle Teile genau passten“, verriet sie. Das Ergebnis konnte sich aber sehen lassen. Der Pulli fiel unter den ganzen gekauften Pullis auf.

Frühschoppen im Adventszelt mit geschmackloser Garderobe

Nicht viele, aber dennoch einige Weihnachtsfans trugen den Ugly-Pulli zum Fest mit Stolz. © Uschi Bläss

Auch der Koch des Adventszeltes, Friedel Mowka, hatte sich aus Spaß eine bunte Lichterkette umgehängt. „Wir sind dieses Jahr sehr überrascht und mehr als zufrieden“, kommentierte er die Zeltsaison. Von Volker Kastrup und Bubi Leuthold erntete er dafür ein zustimmendes Nicken.

Lesen Sie jetzt