Großer Andrang auf dem Weihnachtsmarkt in Frohlinde

Am Mühlenteich

FROHLINDE Als hätte ganz Frohlinde nur darauf gewartet: Der erste romantische Weihnachtsmarkt am Mühlenteich war ein voller Erfolg. Viele Besucher kamen am Samstag und Sonntag - da gab es für eine von ihnen schon keinen Weihnachtsbaum mehr.

von Von Peter Wulle

, 13.12.2009, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weihnachtlich wurde es am Samstag am Mühlenteich mit den Auftritten des Chores vom Schutzengelkindergarten.

Weihnachtlich wurde es am Samstag am Mühlenteich mit den Auftritten des Chores vom Schutzengelkindergarten.

"Der Besucherandrang war an beiden Tagen enorm. Es gibt einfach eine tolle Gemeinschaft hier in Frohlinde", freute sich Ingo Böhmer, der Pressesprecher des Fördervereins FC Frohlinde. Der hatte für sein ehrgeiziges Projekt "Kunstrasen 2010" den idyllischen Weihnachtsmarkt organisiert. Und die Premiere stieß gleich auf riesiges Interesse. "Schon am Samstag waren unsere Weihnachtsbäume ausverkauft und wir mussten noch einige Tannen nachordern", berichtete Böhmer. Auch die Reibekuchen, die Leckereien vom Grill und der selbstgemachte Kuchen fanden reißenden Absatz.

Für den Kunstrasen, mit dem man in Frohlinde endlich den alten Ascheplatz an der Brandheide ersetzen möchte, dürfte also reichlich Geld in die Kasse gekommen sein. "Über den genauen Erlös und den Stand unseres Kunstrasen-Projekts werden wir im Laufe dieser Woche informieren", kündigte Ingo Böhmer an.

Im Förderverein denkt man darüber nach, den Weihnachtsmarkt am Mühlenteich 2010 zu wiederholen. "Wir könnten uns vorstellen, das zu einer festen Einrichtung zu machen und dann noch professioneller - auch mit Kunsthandwerk - aufzuziehen", so Böhmer.

Lesen Sie jetzt