Handydiebin wird dank Ortungsapp überführt

Handydiebstahl

Der Diebstahl des Handys ist ärgerlich, darum versuchen sich immer mehr Menschen mit Ortungsapps zu schützen. So konnte jetzt eine Diebin überführt werden.

Castrop-Rauxel

, 21.08.2020, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einem Patienten wurde das Handy aus dem Krankenhaus gestohlen.

Einem Patienten wurde das Handy aus dem Krankenhaus gestohlen. © dpa

Einem Patienten in einem Castrop-Rauxeler Krankenhaus wurde am Mittwochmorgen das Handy aus dem Krankenzimmer gestohlen. Da das Handy mit einer Ortungs-App ausgestattet war, konnten Angehörige das Handy lokalisieren und der Polizei mitteilen, wo es ist.

Wie sich herausstellte, befand sich das Handy in einem Linienbus. Als die Kollegen in den Bus stiegen, konnte per Fernsteuerung ein akustisches Ortungssignal abgespielt werden. Das Signal kam aus der Handtasche einer 38-Jährigen aus Castrop-Rauxel.

Die Frau gab zu, das Handy gestohlen zu haben. Gegen sie wurde eine Anzeige geschrieben. Die Kollegen gaben dem Eigentümer sein Handy zurück.

Vorsicht vor Abo-Modellen

Die Ermittlungen müssen jetzt klären, ob die Diebin mit der Intention zu stehlen das Krankenhaus betreten hat, oder ob sie eine Gelegenheitsdiebin war.

Wer sein Handy durch eine Software schützen will, der kann sich bei der Verbraucherschutz-Zentrale informieren. Vorsicht besteht bei Abo-Modellen, hier können schnell unerwartete Kosten lauern.