Freitag wichtig in Castrop-Rauxel: Ein Jahr Corona in der Europastadt

Tagesvorschau

Genau heute vor einem Jahr wurde in Castrop-Rauxel der erste Corona-Fall der Stadt gemeldet. Wir schauen zurück. Außerdem heute wichtig: teure Immobilien und Trickbetrüger.

Castrop-Rauxel

, 12.03.2021, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Kurz nach dem ersten Corona-Fall in Castrop-Rauxel startete die stadtweite Stop-Corona-Kampagne.

Kurz nach dem ersten Corona-Fall in Castrop-Rauxel startete die stadtweite Stop-Corona-Kampagne. © Marian von Hatzfeld

Was heute wichtig wird:

  • 365 Tage. So lange ist es exakt her, dass Corona Castrop-Rauxel erreicht hat. Am 12. März 2020 wurde die erste Corona-Infektion der Stadt gemeldet. Das ist natürlich Anlass für uns zurückzuschauen auf ein Jahr, dass sich so letzten März wohl kaum einer hat vorstellen können. Den Auftakt macht ein Rückblick, der das Jahr in einzelne Phasen einteilt (RN+). Im Laufe des Tages werden Sie aber noch mehr zum Thema lesen können.

Was Sie wissen müssen:

  • Sturmtief „Klaus“ ist heute über Castrop-Rauxel hinweggefegt. Ganz schlimme Schäden hat er nicht angerichtet. Aber der Feuerwehr einige Einsätze beschert. Unser Reporter war bei einem vor Ort. (RN+)

  • Einen Platz zu finden, an dem man gerne wohnt, ist gar nicht so einfach: Es muss so vieles stimmen, die Umgebung, die Größe des Hauses oder der Wohnung – und letztlich muss alles auch finanzierbar sein. In Castrop-Rauxel wird das immer schwieriger, wie ein Blick auf die Immobilienpreise zeigt. (RN+)

  • Um 200.000 Euro haben Trickbetrüger einen Rentner aus Castrop-Rauxel gebracht. Der Mann hatte sogar noch Verdacht geschöpft, aber die Tricks waren so perfide, dass der 83-Jährige den Tätern letztlich auf den Leim ging. Jetzt erging ein Urteil. (RN+)
  • Neue Eigentümer für eine alte Schule: Im Jahr 1900 wurde das Gebäude errichtet, in dem lange die Frohlinder Hubertusschule untergebracht war. Nun gehört das 121 Jahre alte Haus einem jungen Paar, das es wieder herrichtet. Allerdings nicht, um darin zu wohnen. (RN+)

  • Am Donnerstag um 11 Uhr heulten die Sirenen. Probealarm. Anders als bei früheren Tests hat es dieses Mal gut geklappt.

Das Wetter:

Heute wird ein eher grauer Tag: Schon morgens zeigen sich immer wieder Wolken am Himmel, im Laufe des Tages zieht es weiter zu. Die Temperaturen erreichen maximal um die 9 Grad – es wird also etwas kälter als gestern. Abends soll es regnen. Es ist nicht mehr so stürmisch wie am Donnerstag, aber immer noch sehr windig. Vereinzelt können die Böen bis zu 70 km/h erreichen.

Geschwindigkeitskontrollen:

Die Stadt hat heute für folgende Straßen Geschwindigkeitskontrollen angekündigt:

Recklinghauser Straße, Cottenburgstraße, Mittelstraße, Alleestraße

Darüber hinaus kann unangekündigt an weiteren Stellen geblitzt werden.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt