Unfall

Horror: Lastwagen erfasst 80-Jährige auf dem Fahrradschutzstreifen

Brav auf einem Fahrradschutzstreifen fahren und trotzdem von einem Lastwagen erfasst werden: Diesen Horror musste am Montag, 19. Juli, eine 80-jährige Castrop-Rauxelerin mitmachen.
Auf einem solchen Fahrradschutzstreifen wie hier an der Ickerner Straße war am Montag eine 80-Jährige unterwegs und wurde trotzdem von einem Lkw erfasst. © Iris Müller

Das ist der Alptraum eines jeden Fahrradfahrers: Ein Zusammenstoß mit einem Lastwagen kann für den ungeschützten Radfahrer nur böse ausgehen. Genau diesen Horror hat am Montag, 19. Juli, eine 80-jährige Castrop-Rauxelerin erleben müssen.

Wie Polizeisprecherin Corinna Kutschke am Dienstagmorgen mitteilte, kam es am Montag gegen 12.30 Uhr zu eben diesem Unfall auf dem Deininghauser Weg. Laut Corinna Kutschke war ein 44-jähriger Lkw-Fahrer aus Italien auf dem Deininghauser Weg in Richtung Heinrich-Imig-Straße unterwegs und bog in einer Rechtskurve, kurz vor der Heinrich-Imig-Straße, nach links ab.

Unfall verlief zum Glück halbwegs glimpflich

Dabei kollidierte er mit einer 80-jährigen Fahrradfahrerin aus Castrop-Rauxel. Die Frau befand sich zu dieser Zeit laut Corinna Kutschke ordnungsgemäß auf dem Fahrradschutzstreifen des Deininghauser Wegs und fuhr in die gleiche Richtung wie der Lastwagen, wurde aber trotzdem von dem ausschwenkenden Lkw erfasst.

Zum Glück verlief der Unfall halbwegs glimpflich, denn laut Polizei die 80-jährige Frau mit leichten Verletzungen davon. Sie wurde aber trotzdem zur Sicherheit mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden.