Ende der Freibad-Saison in Castrop-Rauxel: Besondere Gäste dürfen schwimmen

Das Parkbad Nord in Castrop-Rauxel hat ein Schwimmerbecken. Im vorderen Bereich ist ein Teil der Liegewiese zu sehen.
Das Parkbad Nord schließt bald. Danach dürfen hier erstmal nur Hunde ins Wasser. (Archivbild) © Stadt Castrop-Rauxel
Lesezeit

Die Freibad-Saison endet und ein Besuch im Parkbad Nord ist nicht mehr lange möglich. Wer noch einmal draußen ins Becken springen möchte, kann dies noch bis zum Samstag (3.9.) machen. Vergangenes Jahr war der Außenbereich bis zum 30.9. geöffnet.

Sobald die Freibad-Saison zu Ende ist, werden die Schwimmbecken für wasserbegeisterte Vierbeiner frei gemacht. Hundehalter können sich das letzte Septemberwochenende im Kalender anstreichen, denn an diesem findet das beliebte Hundeschwimmen statt.

Bereits zum achten Mal lädt das Bäderteam der Stadt Castrop-Rauxel dazu im Parkbad Nord ein. Am Samstag (24.9.) von 13 bis 17 Uhr und Sonntag (25.9.) von 10 bis 14 Uhr, können die Hunde wieder in die Becken, in denen sonst nur ihre Besitzer ihre Bahnen ziehen dürfen. Der Eintritt pro Hund kostet 3,50 Euro, Begleitpersonen kommen kostenlos rein.

Parkbad Nord: Das Wasser ist chlorfrei

Die Wasserflächen stehen an diesen Tagen lediglich den Hunden zur Verfügung und sind deshalb auch chlorfrei. Für die Teilnahme müssen am Eingang die Steuermarke und der Impfausweis des Hundes vorgelegt werden.

Mit dem Hundeschwimmen endet zwar die Freibad-Saison, doch die Winterpause können Schwimmer im Hallenbad an der Bahnhofstraße überbrücken. Das öffnet wieder am Dienstag (6.9.). Dort findet der öffentliche Badebetrieb dienstags bis sonntags statt, montags steht das Hallenbad dem Schul- und Vereinssport zur Verfügung.