In Ickern wird’s bunt: Bürgerpicknick, Tag der Vereine und Ickern-Messe

Mein Ickern

Die Corona-Lage scheint sich weiter zu entspannen. Nun macht der Stadtteilverein Mein Ickern noch mehr Lust auf den Sommer: Das Programm für das Ickerner Festwochenende Ende August steht fest.

Ickern

, 20.06.2021, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
"Mein Ickern" lädt wieder zum Bürgerpicknick mit dem WLT auf den Ickerner Marktplatz ein. Ob so bunt wie hier auf einem Archivfoto oder doch mit fester Bestuhlung: Das wird sich erst noch zeigen müssen.

„Mein Ickern“ lädt wieder zum Bürgerpicknick mit dem WLT auf den Ickerner Marktplatz ein. Ob so bunt wie hier auf einem Archivfoto oder doch mit fester Bestuhlung: Das wird sich erst noch zeigen müssen. © Volker Engel (Archiv)

Etwas länger als sonst hat es gedauert, denn bisher war es für die Organisatoren schwer zu überblicken, was die Corona-Pandemie 2021 zulässt. Doch nun steht das Programm für das Ickern-Festwochenende 2021.

Vom 27. bis 29. August lädt der Stadtteilverein „Mein Ickern“ unter dem Motto „Nach vorne schauen und Corona hinter sich lassen“ zum Bummeln und vor allem Mitmachen in Ickern ein. In diesem Jahr lenkt der Verein mit drei Veranstaltungen den Fokus auf gesellschaftliche Bereiche, die besonders durch die Pandemie betroffen waren und bietet seine Unterstützung an.

Freitag, 27. August: Ickerner Bürgerpicknick

Los geht es mit Kultur in Ickern. Auf großer Bühne gibt es ab 20 Uhr Live-Theater. Bereits zum 8. Mal startet das Ickern-Festwochenende mit dem Bürgerpicknick und dem Westfälischen Landestheater (WLT). „Very British!“ lautet der Titel des Programms, das das WLT in diesem Jahr präsentiert wird.

Dass es ein Bürgerpicknick geben wird, ist sicher. Der Stadtteilverein bittet jedoch um Nachsicht, dass noch keine Aussage dazu getroffen werden kann, ob es das bunte Picknickbild oder eine feste Bestuhlung geben wird. Dazu muss man bis kurz vor der Veranstaltung abwarten.

Klar ist aber: Dank der Unterstützung der Sparkassenstiftung Castrop-Rauxel ist der Eintritt wieder frei.

Samstag, 28. August: Tag der Vereine

Während der Pandemie stand das Vereinsleben bundesweit still. Nun gilt es Stück für Stück für die Vereine, wieder für die Mitgliedschaft und das Ehrenamt zu werben.

Auch in Castrop-Rauxel sind die Auswirkungen von Corona zu spüren. Daher macht der Stadtteilverein in Kooperation mit der Stadt Castrop-Rauxel allen Vereinen das Angebot, sich und seine Aktivitäten an einem Aktionstag auf dem Marktplatz Ickern vorzustellen.

Kultur, Sport, Jugend, Soziales, Integration: Alle Vereine aus allen gesellschaftlichen Bereichen können sich an diesem Tga von 11 bis 18 Uhr kostenlos an einem Stand und auf Aktionsflächen vorstellen.

Wer mitmachen möchte, kann sich ab sofort bei Mein Ickern anmelden.

Sonntag, 29. August: Ickern-Messe

Wie wichtig eine gut funktionierende Nahversorgung für einen Stadtteil ist, hat sich nicht zuletzt in der Pandemie gezeigt. Kurze Wege und möglichst wenig Kontakte waren und sind eine große Hilfe.

Dabei haben auch die Händler, Dienstleister und Versorger unter dem Lockdown sehr gelitten und haben teilweise länger als sechs Monate schließen müssen.

Zur Stärkung der Nahversorgungsstrukturen in Ickern und Castrop-Rauxel allgemein organisiert der Stadtteilverein zum ersten Mal eine Ickern-Messe als bunten Aktionstag in Ickern.

Auch hier gilt: Anmeldung ab sofort möglich. Die Ickern-Messe ersetzt das Familienfest in Ickern, das coronabedingt 2021 noch einmal ausfallen muss.

Information und Anmeldung

Vereine und Händler, die am Tag der Vereine oder der Ickern-Messe teilnehmen möchten, können sich an Marc Frese, den Vorsitzenden von Mein Ickern, wenden unter Tel. 0173-57 57 0 55 oder per Mail an vorstand@mein-ickern.de
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt