Im Stadtgarten alles im grünen Bereich

CASTROP Alles im grünen Bereich! Mit seiner Kritik an der Genehmigung der Zelt-Veranstaltung (Mode- und Casinonacht) im Stadtgarten blieb Udo Weber von den Grünen gestern allein.

von Von Peter Wulle

, 12.11.2007 / Lesedauer: 2 min

 "Die hinterlassenen Spuren im Stadtgarten sind überhaupt nicht dramatisch. Es wurde erfreulich behutsam mit den Flächen umgegangen. Die Schädigungen, die es gegeben hat, werden gemacht. Das ist ganz unkompliziert so vereinbart worden", erklärte der Technische Beigeordnete der Stadtverwaltung, Heiko Dobrindt, und ergänzte: "Wir sind froh, dass wir solche Veranstaltungen haben. Der Stadtgarten bietet sich dafür auch an. Man sollte so etwas wiederholen."

"Ein Erfolg von A bis Z"

Genauso sieht es auch der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Christoph Grabowski, der die Mode- und Casinonacht am Samstagabend selbst besuchte. "Die Veranstaltung war von A bis Z ein Erfolg. Wir sind überzeugt, dass bis zum Frühjahr im Stadtgarten auch alles wieder in Ordnung sein wird", so Grabowski, der über die Meckerei der Grünen nur den Kopf schüttelt: "So ein Partner, der alles konterkariert, was in Castrop-Rauxel gemacht wird, ist in einer Mehrheits-Koalition doch unerträglich."

"Schnapsidee"

Udo Weber, der Vorsitzender des Umweltausschusses ist, hatte es am Wochenende als "Schnapsidee" bezeichnet, den Aufbau eines riesigen Zeltes zu dieser Jahreszeit im "Gartendenkmal Stadtgarten" zu genehmigen.

 

Lesen Sie jetzt