Coronavirus

Castrop-Rauxeler Impfzentrum bleibt an einigen Tagen im Mai geschlossen

Das kommunale Corona-Impfzentrum in Castrop-Rauxel wird an einigen Tagen im Mai nicht öffnen. Grund dafür ist nicht nur die mangelnde Nachfrage nach Biontech, Moderna und Novavax.
Die Impfstelle am Europaplatz schränkt ihre Öffnungszeiten weiter ein. © Tobias Weckenbrock

Bereits vor einigen Monaten passte das Impfzentrum am Europaplatz in Castrop-Rauxel seine Öffnungszeiten an und zog einige Meter um. Seit Anfang April befindet es sich am seitlichen Eingang der Europahalle. Außerdem kann man sich dort nur noch freitags und samstags zwischen 11 und 17 Uhr impfen lassen. Die veränderten Öffnungszeiten waren eine Reaktion auf die zurückgegangene Nachfrage.

Nun wird das Angebot noch weiter eingeschränkt. Wer sich noch in diesem Monat impfen lassen möchte, hat nur noch wenige Möglichkeiten. Denn an den beiden letzten Freitagen im Mai, dem 20. und dem 27., bleibt das Impfzentrum geschlossen. Gleiches gilt für Samstag, den 28. Mai. Dafür verantwortlich ist nicht nur die mangelnde Nachfrage.

Veranstaltungen führen zur Schließung

Der eigentliche Grund für die Schließung sind Veranstaltungen in der Europahalle, sowie der Brückentag nach Christi Himmelfahrt (26.5.). Ob es in den kommenden Monaten weitere außerplanmäßige Schließungen gibt bleibt offen.

Aktuell werden im Impfzentrum die Impfstoffe von Biontech, Moderna und Novavax verimpft. Das Angebot umfasst sowohl Erst- und Zweit- als auch Auffrischungsimpfungen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.