Unfall auf der A42 in Castrop-Rauxel: Feuerwehrmann rettet Schwerverletzten

Verkehrsunfall

Auf der A42 bei Castrop-Rauxel ist bei einem Autounfall eine Person in ihrem Auto eingeklemmt worden. Ein Feuerwehrmann war zufällig vor Ort. Er leistete schnell Hilfe.

Castrop-Rauxel

, 27.09.2021, 13:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
In diesem Auto war die verletzte Person auf der A 42 bei Castrop-Rauxel eingeklemmt.

In diesem Auto war die verletzte Person auf der A 42 bei Castrop-Rauxel eingeklemmt. © Feuerwehr Castrop-Rauxel

Am Montagvormittag wurde auf der A 42 in Fahrtrichtung Dortmund eine Person in ihrem Auto eingeklemmt. Der Unfall ereignete sich kurz vor der Abfahrt Castrop-Rauxel auf dem Verzögerungsstreifen.

Die Feuerwehr Castrop-Rauxel erhielt den Notruf um 11.20 Uhr. Als die Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, hatte die zuvor eingeklemmte Person das Fahrzeug aber schon verlassen.

Feuerwehrmann leistete erste Hilfe

Ein Feuerwehrmann der Dortmunder Berufsfeuerwehr leistete am Fahrbahn-Rand erste Hilfe. Auf dem Weg zum Dienst war er zufällig an der Unfallstelle vorbeigefahren.

Die Feuerwehr sperrte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, der Rettungsdienst übernahm die Versorgung der verletzten Person. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sperrte die Verzögerungsspur vor der Autobahnabfahrt, bis das stark beschädigte Fahrzeug geborgen war. Mittlerweile ist die A42 wieder frei.

Lesen Sie jetzt