In der Bücherstube lagern alte Schätze

CASTROP Kaffee, Kuchen und literarische Genüsse wurden den Gästen am Samstagmorgen im Trödelladen auf der Oberen Münsterstraße gereicht. Inhaber Ralf Wibberg eröffnete für alle Freunde von gebrauchtem Lesegut, seine Bücherstube.

von Von Daniel Sczekalla

, 30.11.2008, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Paul Redding kam zur Lesung.

Paul Redding kam zur Lesung.

„Die Bücher sind einfach zu schade zum Wegwerfen“, sagte der hauptberufliche Koch. Viele der etwas angestaubten Werke stammen aus Haushaltsauflösungen. Ralf Wibberg folgte seiner Leidenschaft und sammelte fleißig. Mit Hilfe seiner Lebensgefährtin, Petra Knopp, sortierte er die Bücher in die Bücherstube. Auf gut 28 Quadratmetern können Leseratten sich nun nach Herzenslust durch Berge aus alten Romanen, Erzählungen und Sachbüchern wühlen. Eine solche Fundgrube für Sammler sollte natürlich auch entsprechend eingeweiht werden. „Der Club der glückliche Finder“, zu dem auch Ralf Wibberg gehört, traf sich daher nicht nur zu Kaffee und Kuchen. Club-mitglied und Autor Paul Reding nutzte die Gelegenheit, für eine kleine Lesung aus einem seiner neusten Werke. Passend zu dem Trödelitätenladen auf der Oberen Münsterstraße las er für seine Freunde auch einen Auszug aus „Geschichten in einem Trödelladen“. 

Lesen Sie jetzt