Keinen Ehrenring für Nils Kruse

Würdigung für Ratsmitglieder

CASTROP-RAUXEL Vier Ehrenringe der Stadt wurden im Ratssaal an langjährige Ratsmitglieder vergeben. Für Ex-Bürgermeister Nils Kruse (CDU), der nach 15 Jahren aus der Lokalpolitik ausgeschieden ist, war keiner dabei. Ein bisschen wundern durfte man sich da schon.

von Von Peter Wulle

, 30.10.2009, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Keinen Ehrenring für Nils Kruse

Nils Kruse.

Schließlich würdigt die Stadt mit dem Ehrenring eben genau jene Politiker, die sich ohne Unterbrechung 15 Jahre lang im Rat für das Gemeinwohl eingesetzt haben. "Dadurch, dass er Bürgermeister war, war Nils Kruse von 1999 bis 2004 kein Ratsmitglied", erklärte Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi die vermeintliche Panne.Kein reguläres Rastmitglied

Tatsächlich leitete Nils Kruse zwar als hauptamtlicher Bürgermeister fünf Jahre lang die Ratssitzungen, war aber nach der Gemeindeordnung formal kein reguläres Ratsmitglied. Erst seit 2007 sind Bürgermeister laut Artikel 40 der Gemeindeordnung "Mitglied des Rates". Als "unsensibel" bezeichnete es CDU-Chef Hilmar Claus, dass die Stadt seinem Parteifreund Nils Kruse den Ehrenring nicht angeboten habe.Ehrung für politisches Ehrenamt

Der amtierende Bürgermeister Johannes Beisenherz (SPD) wies diesen Vorwurf zurück und erinnerte an die Geschichte zur Vergabe des Ehrenrings. "Das ist 1981 eingeführt worden, um für die Ausübung eines politischen Ehrenamts eine besondere Anerkennung aussprechen zu können. Es sollte etwas Bleibendes verliehen werden", so Beisenherz. Indem diese Auszeichnung dem politischen Ehrenamt gelte, sei sie für Nils Kruse nicht infrage gekommen. "1981 hat man aber auch noch nicht an hauptamtliche Bürgermeister gedacht. Der Rat mag heute eine andere Entscheidung treffen. Ich will das gerne aufgreifen. Vielleicht muss man auch insgesamt nachdenken, wie zeitgemäß ein Ehrenring ist", so Beisenherz.Für Kruse "nicht wichtig"

Derjenige, den das alles am wenigsten interessierte, war - Nils Kruse. Er war im Ratssaal gar nicht anwesend und ließ am Telefon wissen: "Ich habe mir da keine Gedanken gemacht. Das ist mir überhaupt nicht wichtig."

Ausgezeichnet wurden Hans-Hugo Kurrek, Oliver Lind und Elsbeth Kroh. Hilmar Claus verzichtete.

Lesen Sie jetzt