Zeitungen fingen in leer stehendem Haus Feuer

Brand in Castrop-Rauxel

Im Keller eines Hauses im Castrop-Rauxeler Ortsteil Frohlinde ist am Mittwochmorgen ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Die Ursache aber gibt Rätsel auf.

Castrop-Rauxel

, 03.06.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Frohlinde brannte es im Keller eines leer stehenden Hauses.

In Frohlinde brannte es im Keller eines leer stehenden Hauses. © picture alliance / Britta Peders

Eigentlich war die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand gerufen worden, doch schnell stellte sich heraus, dass es nur im Keller des Hauses in der Straße „Zum Horstacker“ brannte. Das Haus steht zudem leer. Laut Feuerwehr wohl schon seit längerem.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, so dass es nicht auf andere Gebäudeteile übergegriffen hat. Anschließend lüftete die Feuerwehr das Haus.

Die Polizei ermittelt

In Brand geraten waren alte Zeitungen. Wie es dazu kommen konnte, ist unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Generell müsse man bei Bränden in leer stehenden Häusern immer damit rechnen, dort Obdachlose anzutreffen, heißt es bei der Feuerwehr. „Glücklicherweise war das hier nicht der Fall“, sagt Sprecher Michael Meissner. Als die Feuerwehr eintraf, war niemand im Gebäude.

Ob es Hinweise darauf gibt, dass sich generell Obdachlose in dem Gebäude aufhalten könnten, konnten Feuerwehr und Polizei gestern nicht sagen.

Lesen Sie jetzt