Kiosk wurde von bewaffneten Männern überfallen

Am Urnenfeld

Ein Kiosk auf der Straße Am Urnenfeld im Castrop-Rauxeler Stadtteil Habinghorst ist am Samstagabend von zwei maskierten Männern überfallen worden. Die Täter bedrohten den Angestellten mit einer Schusswaffe und konnten Bargeld und Zigaretten ergattern. Sie waren wohl noch ziemlich jung.

HABINGHORST

, 14.03.2016, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstagabend gegen 19.30 stürmten zwei Männer in einen Kiosk auf der Straße am Urnenfeld. Beide waren erst zwischen 16 und 18 Jahren alt und 155 bis 160 cm groß.

Beute fiel runter

Sie waren mit Sturmhauben maskiert, komplett in schwarz gekleidet, trugen schwarze Handschuhe und hatten eine Schusswaffe dabei. Damit bedrohten sie den 29-jährigen Angestellten und forderten ihn auf, ihnen das Geld aus der Kasse zu geben.

Als sie das Geld entgegennehmen wollten, fiel ein Teil runter. Der größere der beiden Täter hob das Geld auf, griff noch nach Zigaretten und beide flüchteten zu Fuß. 

Zeugen können sich beim Fachkommissariat unter Tel. 0800 / 2361111 melden.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt