Kita am Meisenweg: Neubau ist voll im Zeitplan

rnCaritas-Kita

Die neue Caritas-Kita am Meisenweg steht schon - jetzt arbeiten die Handwerker. Noch steht der Eröffnungstag nicht fest. Und es werden Erzieher mit einer speziellen Qualifikation gesucht.

Ickern

, 07.01.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der genaue Tag steht noch nicht fest - aber der Monat ist fest im Blick: Aller Voraussicht nach wird die Kita am Meisenweg in Ickern im April eröffnen. Da ist die künftige Leiterin Miriam Leidag-Tietze zuversichtlich. Nachdem sich die Baugenehmigung anfangs verzögert hatte, soll die Kita, deren Träger der Caritas-Verband ist, nach rund einem Jahr Bauzeit im April fertig werden.

Plätze sind zum Großteil schon vergeben

Das Gebäude steht schon, Fenster sind drin, nun gehen die Bauarbeiter an den Innenausbau. Bislang sei beim Bau alles „sehr glatt und reibungslos“ gelaufen, erzählt Leidag-Tietze. Wenn alle Gewerke beim Innenausbau ihre Fristen einhalten, stehe der Eröffnung im April nichts im Wege. Der Grundstock für die Ausstattung der neuen Kita ist bestellt. Die Details „wollen wir mit den Kindern und dem neuen Team selbst mitgestalten“, sagt Leidag-Tietze.

Jetzt lesen

Die Kita startet mit 86 Kindern. Die Eltern haben ihre Platzzusagen schon bekommen. „Wir sind bis auf ein, zwei Plätze voll belegt“, sagt die künftige Leiterin. Mit den wenigen freien Plätzen könne die Kita auf Sonderfälle reagieren.

Fünf Gruppen wird die neue Kita bilden. Zwei Gruppen mit U3-Kindern, eine Gruppe für Kinder von 2- bis 6-Jährige, eine für 3- bis 6-Jährige und eine bilinguale Gruppe in deutsch und englisch für 3- bis 6-Jährige wird es geben.

Kita am Meisenweg: Neubau ist voll im Zeitplan

Nach anfänglichen Verzögerungen bei der Baugenehmigung lief der Bau des Gebäudes bislang reibungslos. © Tobias Weckenbrock

Auch das Mitarbeiter-Team stehe teilweise schon fest. „Wir sind aber offen für weitere Bewerber“, sagt Leidag-Tietze, die die neue Einrichtung zusätzlich zur Kita an der Oskarstraße leiten wird. Hauptsächlich suche die Caritas Erzieher, sehr gerne jemanden, der Englisch als Muttersprache habe für die bilinguale Gruppe, oder jemanden, der schon Erfahrung in bilingualen Gruppen hat. Bewerber können sich bei der Caritas bei Miriam Leidag-Tietze melden.

Jetzt lesen

Die Caritas ist ab April dann Träger von zwei Kindertagesstätten in der Stadt: der Kita am Meisenweg und der Integrativen Kindertagesstätte an der Oskarstraße. Wenn beide Kitas laufen, will die Caritas noch mal über neue Namen für beide Einrichtungen nachdenken, verrät Leidag-Tietze.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt