Auf dem Castroper Marktplatz kann man sein Brunnenwasser testen lassen

Gewässerschutz

Ob das eigene Brunnenwasser für Pflanzen, Tiere oder Planschbecken geeignet ist, kann man prüfen lassen. Dazu kommt das Labormobil des VSR-Gewässerschutz bald auf den Castroper Marktplatz.

Castrop-Rauxel

24.08.2019, 08:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Castroper Marktplatz kann man sein Brunnenwasser testen lassen

Bufdi Milan Toups (l.) und Projektleiter Harald Gülzow analysieren eine Brunnenwasserprobe im Labormobil vom VSR-Gewässerschutz. © Gerhard Seybert

Ob das eigene Brunnenwasser für das Befüllen des Planschbeckens, zum Gießen, als Tränkwasser für Tiere oder sogar zum Trinken geeignet ist, kann man am Labormobil der VSR-Gewässerschutz e. V. erfahren.

Es hält am Montag, 2. September, auf dem Markt in Castrop-Rauxel. Wasserproben werden von 15 bis 17 Uhr entgegengenommen.

Check auf Nitrate, Pestizide und Krankheitserreger

Das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen stellt bei sommerlichen Temperaturen eine gute Alternative zum Leitungswasser dar. Für das Planschbecken, das selbst angebaute Gemüse oder die Blumen.

„Für diese Verwendung braucht das Brunnenwasser keine Trinkwasserqualität aufweisen. Allerdings raten wir dringend Gesundheitsgefahren auszuschließen“, sagt Susanne Bareiß-Gülzow, Vorsitzende des VSR-Gewässerschutz.

Nitrate und Pestizide können das Grundwasser in unserer landwirtschaftlich intensiv genutzten Region belasten. Auch können durch verschiedene Einflüsse Krankheitserreger ins Wasser geraten.

Grunduntersuchung direkt vor Ort

Eine Untersuchung auf den Nitrat-, Säure- und Salzgehalt wird gegen eine Kostenbeteiligung von zwölf Euro durchgeführt. Diese erfolgt vor Ort, die Ergebnisse können gegen Ende der Aktion abgeholt werden.

Gegen weitere Kostenbeteiligungen werden Untersuchungen u. a. auf Eisen, Phosphat oder Bakterien angeboten. Das Ergebnis wird mit einer Bewertung per Post zugesandt.

Weitere Infos

Wasser in 0,5 Literflaschen und Karten im Internet

  • Für aussagekräftige Ergebnisse bittet die VSR-Gewässerschutz darum, das eigene Wasser in Mineralwasserflaschen mitzubringen. Gut geeignet seien 0,5-Liter-Kunststoffflaschen.
  • Am Mobil gibt es neben allgemeiner Beratung auch individuelle Informationen.
  • Das Team vom VSRGewässerschutz berät anhand der Messergebnisse, wofür das Brunnenwasser geeignet ist.
  • Außerdem beantwortet Dipl.-Phys. Harald Gülzow, der Experte zum Thema Brunnenwasserqualität, immer freitags zwischen 9 und 12 Uhr Fragen unter Tel. (02831) 976 33 42.
  • Messergebnisse veröffentlicht der VSR-Gewässerschutz auch auf seiner Homepage.
Lesen Sie jetzt