Parken auf dem Marktplatz kostet 50 Cent für eine halbe Stunde. Das gilt aber bald wohl nicht mehr für Elektroautos. Die dürfen zwei Stunden lang frei parken.
Parken auf dem Marktplatz kostet 50 Cent für eine halbe Stunde. Das gilt aber bald wohl nicht mehr für Elektroautos. Die dürfen zwei Stunden lang frei parken. © Thomas Schroeter
Meinung

Lasst die E-Autos frei parken! Die Entlastung wäre ein wichtiges Signal

Die Stadt Castrop-Rauxel will Elektroautos beim Parken bevorzugen. Auch wenn ich selbst einen Verbrenner fahre: Es ist richtig, E-Autos zu bevorzugen.

In die Altstadt fahren. Mal eben einen Parkplatz suchen. Einkaufen. Das lässt sich mit dem Auto machen, wenn man ein bisschen Geduld für die Parkplatzsuche und etwas Kleingeld mitbringt. Im Vergleich zu anderen Innenstädten ist Parken günstig und es ist gut möglich, einen Parkplatz zu finden.

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.