Lkw-Fahrer übersieht Stauende auf der A2 bei Henrichenburg

Autobahn teilgesperrt

Zwei Fahrstreifen mussten Feuerwehr und Polizei am Montagmorgen im Berufsverkehr auf der Autobahn A2 kurz hinter der Anschlussstelle Henrichenburg sperren. Es gab einen Verletzten.

Castrop-Rauxel

, 08.01.2019, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Auffahr-Unfall auf der A2 wurde am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer verletzt. Der 52-jährige Wittener war gegen 6.45 Uhr in Fahrtrichtung Hannover unterwegs und fuhr vor dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest auf einen anderen Lkw auf. Laut Zeugenaussagen hatte er ein Stau-Ende übersehen.

Der Wittener musste von der Feuerwehr aus dem zerstörten Führerhaus befreit werden und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der andere Lkw-Fahrer, ein 58-jähriger Mann aus Marl, blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 45.000 Euro. Zwei Fahrstreifen waren zeitweise gesperrt.

Lesen Sie jetzt
WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel
Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt