Ein wichtiges Element in den Hygienekonzepten der Schulen zum Schutz vor Corona ist das intensive Lüften der Klassenräume. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Luftfilter für Klassenräume: Jetzt werden stationäre Anlagen gefordert

In Castrop-Rauxels Klassenzimmern kann gelüftet werden. Deshalb hat die Stadt bisher keine Luftfilteranlagen angeschafft. Dagegen regt sich Widerstand. Es geht vor allem um junge Kinder.

Nur in begründeten Ausnahmefällen will die Stadt Lüftungsgeräte für Schulklassen anschaffen. So stand es in den Elternbriefen, die sie zu Schuljahresbeginn verschickt hat. Die Stadt habe dafür gesorgt, dass alle Fenster weit zu öffnen seien, schrieb Beigeordnete Regina Kleff.

Installation soll in Einrichtungen für Kinder bis 12 Jahren kommen

Teurer Neueinbau: Stadt muss Eigenanteil von 20 Prozent tragen

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.