Verkehr

Mädchen (12) verletzt sich auf Altstadtring bei Beinahe-Unfall

Wenige Tage nach dem schlimmen Unfall am Engelsburgplatz hat sich erneut ein Kind im Castrop-Rauxeler Straßenverkehr verletzt. Die Polizei sucht nach einer Frau, die in einer Kurve wenden wollte.
Nahe dieser Stelle auf dem Altstadtring hat sich ein Kind bei einem Beinahe-Unfall verletzt. © Tobias Weckenbrock (Archiv)

Damit konnte er nicht rechnen: ein 50-jähriger Busfahrer war am Dienstagmorgen (26.10.) mit seinem Linienbus auf dem Altstadtring in südlicher Richtung unterwegs und wollte von dort auf die Herner Straße fahren. In der Kurve hat ihn laut Polizei eine andere Autofahrerin so scharf geschnitten, dass der Dortmunder stark abbremsen musste.

So stark, dass ein 12-jähriges Mädchen im Bus stürzte und sich verletzte. Nur leicht, aber die Rettungskräfte brachten die junge Castrop-Rauxelerin vorsorglich in ein Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hat die bisher unbekannte Autofahrerin in der Kurve gewendet und ist dann weggefahren. Eine Personenbeschreibung liegt bisher nicht vor. Unterwegs war die Frau vermutlich mit einem weißen Ford oder Renault. Das Auto hatte ein Kennzeichen aus Lünen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zu der Fahrerin machen können. Hinweise nimmt sie unter Tel.: 0800/23 61 111 entgegen.

Erinnerung an schlimmen Unfall am Engelsburgplatz

Auch wenn dieser Beinahe-Unfall weit glimpflicher ausging, so weckt er doch gleich Erinnerungen an dem schlimmen Unfall vom Freitagabend (22.10.) am Engelsburgplatz. Auch da traf es ein junges Mädchen. Eine 13-Jährige wurde angefahren und flog 20 Meter durch die Luft. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus.