Polizei sucht Zeugen

Mann in Castrop-Rauxel attackiert: Für die Täter lief es nicht nach Plan

Unbekannte haben am Freitagabend einen Mann auf einem Parkplatz in Castrop-Rauxel angegriffen. Das 51-jährige Opfer musste ins Krankenhaus. Nach den Tätern sucht nun die Polizei.
Auf einem P&R-Parkplatz an der Wartburgstraße ereignete sich der Überfall.
Auf diesem P&R-Parkplatz an der Wartburgstraße ereignete sich der Überfall. © Lydia Heuser

Ein 51-jähriger Mann ist am Freitag (12.8.) Opfer eines Überfalls geworden. Er war am späten Abend in der Nähe des Park & Ride Parkplatzes in der Nähe des Hauptbahnhofs im Stadtteil Rauxel unterwegs.

Gegen 22.40 Uhr griffen zwei Unbekannte den Mann aus Gelsenkirchen an, wie die Polizei mitteilt. Die Täter hätten den Mann geschlagen und versucht, ihm sein Handy und Portemonnaie zu stehlen. Der 51-Jährige setzte sich gegen die unbekannten Täter zur Wehr – mit Erfolg.

Täter hatten keinen Erfolg

Für die Täter lief es nicht nach Plan. Sie konnten weder das Handy noch das Portemonnaie ihres Opfers erbeuten. Ohne Beute seien sie laut Polizei schließlich in Richtung der Wartburgstraße geflohen. Das Opfer des versuchten Überfalls erlitt leichte Verletzungen und wurde im Krankenhaus weiter behandelt.

Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Sie konnten als männlich und jeweils etwa 1,95 m. groß beschrieben werden. Beide sollen zudem ein T-Shirt getragen haben. Wer im Bereich des Parkplatzes an der Wartburgstraße am Freitag etwas mitbekommen hat oder Hinweise zu den Tatverdächtigen geben kann, soll sich bei der Polizei melden, unter Tel. 0800 2361 111.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.