Mehr genesene Patienten als Neuinfektionen – doch Inzidenz steigt an

Coronavirus

In Castrop-Rauxel ergibt sich beim Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen eigentlich ein positives Bild. Eigentlich, denn obwohl die Zahl der aktiven Fälle sinkt, klettert die Inzidenz deutlich.

Castrop-Rauxel

, 08.12.2020, 10:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz weitreichender Maskenpflicht ist bei den Corona-Infektionen in Castrop-Rauxel keine dauerhafte Abnahme zu erkennen.

Trotz weitreichender Maskenpflicht ist bei den Corona-Infektionen keine dauerhafte Abnahme zu erkennen. © picture alliance/dpa

Wer sich am Dienstagmorgen (8.12.) die aktuellen Corona-Fallzahlen des Kreises Recklinghausen anschaut, könnte auf den ersten Blick eine durchaus positive Entwicklung feststellen. Doch betrachtet man die Werte etwas genauer, wird klar, dass trotz einer Abnahme der akuten Infektionen die Wocheninzidenz deutlich zunimmt.

Zweistelliger Inzidenz-Anstieg

Neun weitere Menschen haben sich in den vergangenen 24 Stunden in Castrop-Rauxel mit dem Virus angesteckt. Insgesamt wurden mittlerweile 1071 Infektionen registriert. Zeitgleich haben 949 Menschen die Erkrankung überstanden (+17). Somit sinkt die Zahl der akuten Corona-Fälle auf 112 (-8). Die Todeszahl bleibt derweil unverändert bei zehn.

Entscheidend für die Corona-Maßnahmen ist allerdings auch weiterhin die 7-Tage-Inzidenz. Zwar ist hierfür der vom Landeszentrum Gesundheit ermittelte Wert ausschlaggebend, die Zahlen des Kreises bildeten die Realität in der Vergangenheit jedoch aktueller ab. Für Castrop-Rauxel meldet der Kreis am Dienstag einen Anstieg der Inzidenz um 12,3 Punkte auf nunmehr 111,8.

Kein weiterer Todesfall

Ein anderes Bild ergibt sich mit Blick auf den Kreis. Obwohl sich auf Kreisebene von Montag auf Dienstag 79 weitere Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben (Insgesamt 11467 Infektionen), stieg die Zahl der genesenen Patienten sogar weitaus deutlicher an. Beinahe 10000 Menschen haben eine Corona-Infektion im Kreis seit Beginn der Pandemie bereits überstanden. Genauer gesagt gelten mittlerweile 9923 Patienten offiziell als genesen (+210).

Jetzt lesen

Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle sinkt in der Folge um 131 auf jetzt 1402. Die Wocheninzidenz beläuft sich laut Kreis Recklinghausen am Dienstag auf 178,0 (-4). Eine weitere erfreuliche Nachricht zeigt sich bei der Betrachtung der Todesfälle. Am Dienstag wurde im Kreis kein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Weiterhin sind somit bisher 142 Patienten in Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Lesen Sie jetzt