Micky Beisenherz machte Gags und kippte nach

Fernseh-Show auf Tele 5

Fünf Bier und einen Gin Tonic getrunken und jede Menge Gags gemacht - so hat sich der Castrop-Rauxeler Moderator Micky Beisenherz in der Fernseh-Show "Der Klügere kippt nach" präsentiert. Als er den Gin Tonic orderte, hatte er eine weitere Überraschung für die Zuschauer parat.

CASTROP-RAUXEL

, 14.04.2015, 11:22 Uhr / Lesedauer: 2 min
Micky Beisenherz machte Gags und kippte nach

Micky Beisenherz (l.) und der Rest der alkoholischen Talkrunde (v.l.) Hella von Sinnen, Wigald Boning, Hugo Egon Balder, Esther Schweins und der schrille Edelpunk Kay Ray.

Am Montagabend stand Beisenherz, der auch Gag-Autor bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" (RTL) ist, bei Tele 5 vor der Kamera. Bei "Der Klügere kippt nach", wobei der Titel der Sendung Programm ist. Mehrere Prominente trinken durchgehend Alkohol und diskutieren über Themen, die vornehmlich in der Boulevardpresse auftauchen.

Neben Beisenherz dabei: Hugo Egon Balder als Kneipier, Wigald Boning als Moderator, Hella von Sinnen als ständiger Gast in der Talkrunde sowie dieses Mal Esther Schweins und Kay Ray.

Boning stellte Micky Beisenherz direkt vor als "Grandfather of Gag und Restaurantketten-Killer" - eine Anspielung auf Beisenherz' Stern-Kolumne über Vapiano, die ihm einen Shitstorm einbrachte

Späße über Schmuggler und den Programmchef

Die Späße des Castrop-Rauxelers bei "Der Klügere kippt nach": Böse, aber gut. Seine ersten Themen: Schmuggler, die in Indonesien gehängt werden, und der Programm-Verantwortliche von Tele 5. Der habe ja hinter den Kulissen dafür gesorgt, dass schon vor Sende-Beginn ordentlich Alkohol fließe.

Zum Aufschwung von Senioren-Pornos in Japan fielen Beisenherz dann eher nahe liegende Gags ein. „Bei Rente mit 63 hat man ja Tagesfreizeit“, scherzte er, um kurz darauf nachzulegen: „Da kann man sich einem schönen Riemen dazu verdienen.“ 

Überraschend dann Beisenherz' Antwort, als der schrille Kay Ray die Unterhosen des Castrop-Rauxelers lobte, die er vorher in der Garderobe kurz gesehen habe: "Ich hab'n Onkel, der zieht sich die Buchse immer so hoch, dass ich denke, der hat Ekzeme unter den Achseln. Aber das gehört vielleicht auch gar nicht hierher."

Micky Beisenherz wird in Kürze Vater

"Um meine Frau zu ärgern, hätte ich gerne einen Gin Tonic", sagte Beisenherz wenig später.

"Ach, die darf nicht, weil die im achten Monat schwanger ist?", schrie Hella von Sinnen daraufhin von der Seite - und verriet damit endgültig etwas, was Micky Beisenherz so deutlich gar nicht sagen wollte.

Auch wenn das ausgeplaudert wurde, war Beisenherz am Morgen nach der Sendung zufrieden mit seinem Auftritt. Auf unsere Frage "Vier Bier und ein Gin Tonic - zufrieden mit dem Auftritt?" antwortete er jedenfalls: "Es waren fünf Bier - und jau!"

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt