Micky Beisenherz will auf Vox den Henssler grillen

rnTV-Sendung

Micky Beisenherz versucht sich am Sonntag (8.11.) im Duell mit Steffen Henssler auf Vox als Koch. Für eine andere TV-Sendung wird er diesmal wohl zu Hause Gags schreiben können.

Castrop-Rauxel

, 08.11.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Jury-Beef, Tinder-Talk und ein Jubiläum: Garniert mit kulinarischen und verbalen Gefechten ist die Herbst-Staffel von „Grill den Henssler“ an den Start gegangen und künftig wieder jeden Sonntag um 20.15 Uhr zur besten TV-Zeit auf Vox zu sehen.

BVB-Ex-Torhüter Roman Weidenfeller war schon in der Auftaktfolge am 25. Oktober dabei, viele weitere Stars und Halbstars werden in den nächsten Wochen folgen. Zu den Kandidaten am Herd wird dabei in der Folge am Sonntag, 8. November, der umtriebige Micky Beisenherz gehören, von dem man freilich bislang in Sachen Küchen-Können noch wenig gehört hat.

Dschungelcamp wohl in Deutschland

Der in Castrop-Rauxel aufgewachsene Beisenherz, der auch heute noch immer wieder oft zu Besuch vor Ort ist, um die Familie zu treffen oder mit alten Kumpels Fußball zu spielen, wird sich in seiner Folge an einer Vorspeise versuchen.

Was der heute in Hamburg lebende Micky Beisenherz den Juroren als Vorspeise vorzusetzen gedenkt, war nicht zu erfahren. Ebenfalls unklar ist noch, wie der standardmäßige Einsatz von Beisenherz als Gagschreiber für das Dschungelcamp von RTL in diesem Winter aussehen wird.

Es war schon über eine generelle Absage von IBES (Ich bin ein Star, holt mich hier raus) spekuliert worden. Das hat aber RTL-Chef Jörg Graf inzwischen vehement dementiert. Klar ist, dass es diesmal kein Camp in Australien geben wird. Aber Wales, wohin es alternativ eigentlich gehen sollte, ist inzwischen auch Risiko-Gebiet und damit vom Tisch.

Stand jetzt wird Beisenherz seine Sprüche für die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich diesmal wohl zu Hause schreiben dürfen. Denn laut RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner plant man nun neu: „Die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität. Deshalb planen wir eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja und Daniel In Deutschland. Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen.“

Jetzt lesen

RTL gehört wie Vox, NTV etc. zur RTL-Mediengruppe, in der Beisenherz immer wieder präsent ist. Hinzu kommen eine Tätigkeit als Kolumnist beim Stern und Arbeiten für andere TV- und Hörfunksender.

Ralf Möller und Lilly Becker sind dabei

Aber zurück zu den Kochkünsten des 43-jährigen Beisenherz: Mit ihm treten am 8. November auf Vox zwei weitere interessante „Promis“ an den Herd. Für das Hauptgericht soll Ralf Möller sorgen, der einst als Bodybuilder begann und dann nach dem Schwarzenegger-Vorbild im US-Filmgeschäft Karriere machen wollte. Und das Dessert wird Lilly Becker zubereiten, ein niederländisches Model, das von 2009 bis 2018 mit „Bobbele“ Boris Becker verheiratet war.

Nach zwei Staffeln ohne Publikum kann Henssler endlich wieder den so vermissten Applaus des Publikums genießen, denn die Folgen der neuen Staffel wurden im September abgedreht, als Publikum zugelassen war. Unter strengen Hygiene-Auflagen, wie der Sender betont.

Jetzt lesen

Mit an Bord sind wieder Moderatorin Laura Wontorra und das Jury-Trio mit Genießer Reiner Calmund, Feinschmeckerin und Restaurantbesitzerin Mirja Boes sowie Sternekoch und „Restauranttester“ Christian Rach. Und als Koch-Coach wird mit Haya Molcho nach fünf Jahren erstmals wieder eine Frau gefordert sein, Beisenherz, Möller und Becker im Kampf mit Henssler zu unterstützen.

Auch Henssler bekommt diesmal übrigens – ungewollte – Unterstützung. Denn das gab’s noch nie: Steffen Henssler hat sich vor der Aufzeichnung der dritten Folge eine Sportverletzung zugezogen und kann zum ersten Mal in der Geschichte von „Grill den Henssler“ nicht selbst kochen. Mit Detlef Steves holt er sich im Wettstreit gegen Micky Beisenherz und Co. Verstärkung an den Herd.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt