Auch Mario Hurmuz vom Ristorante Il Gambero due wird den Mindestlohn ab Oktober auf 12 Euro erhöhen. Schon jetzt kämpft der Gastronom aber mit anderen Problemen — und ist damit in Castrop-Rauxel nicht allein.
Auch Mario Hurmuz vom Ristorante Il Gambero due wird den Mindestlohn ab Oktober auf 12 Euro erhöhen. Schon jetzt kämpft der Gastronom aber mit anderen Problemen — und ist damit in Castrop-Rauxel nicht allein. © Uwe von Schirp
Höherer Mindestlohn

Mindestlohn: Castrop-Rauxeler Gastronomen befürchten höhere Preise

Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf zwölf Euro — auch für Mitarbeiter der Gastronomie in Castrop-Rauxel. Einige befürchten daher, dass sie schon bald ihre Preise anpassen müssen.

Es ist beschlossen: Ab dem 1. Oktober 2022 steigt der gesetzliche Mindestlohn auf zwölf Euro. So hat es der Bundestag entschieden. Auch Beschäftigte in Bars und Restaurants profitieren davon. Doch einigen Castrop-Rauxeler Gastronomen bereitet das schon jetzt große Sorgen.

Anreize gehen verloren

Gastronomen kämpfen mit hohen Lebensmittelkosten

Preise müssen erhöht werden

Weniger Aushilfen und mehr Festangestellte

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.