Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf der A2

Autobahn war gesperrt

Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 in Höhe der Anschlussstelle Henrichenburg ist am Sonntagabend ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Bochum gestorben. Der junge Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Autobahn war mehrere Stunden lang gesperrt.

HENRICHENBURG

, 29.09.2014 / Lesedauer: 2 min
Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf der A2

Der Motorradfahrer stürzte auf der Autobahn und starb noch an der Unfallstelle. Die Maschine brannte vollständig aus.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 17 Uhr in Fahrtrichtung Oberhausen. Nach Auskunft der Polizei war kein anderes Fahrzeug beteiligt. Unbestätigten Informationen nach soll der 23-Jährige mit seinem Bruder unterwegs gewesen und beim Überholen gestürzt sein. Nach AUskunft der Polizei schleuderte die Maschine des Bochumers mit ihm mehrere hundert Meter über die Autobahn und brannte danach aus. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.  Die Autobahn war in Fahrtrichtung Oberhausen bis 20.15 Uhr zwischen dem Kreuz Dortmund-Nordwest und der Anschlussstelle Henrichenburg gesperrt. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt