Müllbeutel aus Plastik gehören auf keinen Fall in die Biotonne

Müllabfuhr

Auch wenn „bio“ oder „kompostierbar“ drauf steht – Müllbeutel aus Plastik gehören auf keinen Fall in den Bioabfallbehälter. Darauf weist der Stadtbetrieb EUV hin.

Castrop-Rauxel

26.06.2018, 09:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
In den Bioabfallbehälter gehören keine Kunststoffbeutel. Darauf weist der EUV hin.

In den Bioabfallbehälter gehören keine Kunststoffbeutel. Darauf weist der EUV hin. © EUV

Denn die Müllwerker des EUV Stadtbetriebs stoßen bei der Leerung der Bioabfallbehäter immer öfter auf Küchenabfälle, die in sogenannten „Biofolienbeuteln“ verpackt sind. Bei der nachträglichen Trennung in der Großkompostieranlage löst dies erheblichen Aufwand und Mehrkosten aus. Der EUV empfiehlt deshalb, für eine geruchsarme, hygienische und umweltfreundliche Entsorgung des Bioabfalls Papiertüten oder alte Zeitungen zu nutzen. Sie verrotten vollständig und beeinträchtigen den Kompostierungsprozess nicht.

Der EUV baut seinen eigenen Service für die Bürger in puncto Kompost aus. Kostenlosen Kompost gibt es nun nicht nur rund um die Grünabfallsammelaktionen, sondern durchgängig vom Frühjahr bis zum Herbst auf dem Recyclinghof an der Pöppinghauser Straße – jeweils so lange der Vorrat reicht.

Umweltbrummi geht wieder auf Tour

Zur Sammlung von Problemabfällen setzt der EUV am Dienstag, 3. Juli, übrigens wieder den Umweltbrummi ein. Der wird dann mit folgendem Tourenplan für die Tour 1 unterwegs sein:

  • 9 bis 9.30 Uhr Ortsteil Schwerin, Neuroder Platz
  • 10 bis 10.30 Uhr Ortsteil Castrop, Erinstraße, Parkplatz vor ehemals VEW-Gebäude
  • 11 bis 11.30 Uhr Ortsteil Rauxel, Victorstraße/Vördestraße
  • 12 bis 12.30 Uhr Ortsteil Habinghorst, Marktplatz Habinghorst
  • 13.30 bis 14 Uhr Ortsteil Ickern, Marktplatz Ickern
  • 14.30 bis 15 Uhr Ortsteil Henrichenburg, Hebewerkstraße/Ecke Borghagener Straße

Die Annahme der Abfälle erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Es werden keine Elektrogeräte angenommen, diese können am Recyclinghof in Pöppinghausen kostenfrei abgegeben werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Abfallkalender.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt