Holger Knapp wechselt nun von der Antoniuskirche (im Hintergrund) in den Gefangenentransporter der JVA Castrop-Rauxel, um Menschen zu impfen.
Holger Knapp wechselt nun von der Antoniuskirche (im Hintergrund) in den Gefangenentransporter der JVA Castrop-Rauxel, um Menschen zu impfen. © Dr. Knapp
Coronavirus

Nach 2000 Impf-Spritzen: Deutschlands erste Impfkirche in Ickern hört auf

2000 Menschen bekamen in den vergangenen Wochen in Deutschlands erster Impf-Kirche in Ickern die Corona-Impfung. Nun beenden die Ärzte die Aktion, sind aber Teil von Neuem.

Das war’s dann: „Wir haben gestern die vorerst letzte Impfaktion in der St. Antoniuskirche durchgeführt“, sagt Dr. Holger Knapp am Donnerstag (29.7.). Mit der Impfkirche in Ickern, der ersten in Deutschland, ist damit Schluss.

Wieder Impfaktion im Gefangenenbus

Das muss man mitbringen

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.