Lange Staus nach Unfall: Autobahn A2 ist jetzt wieder frei

Spuren gesperrt

Nach einem schweren Lkw-Unfall kam es am Montag seit dem Morgen zu großen Verzögerungen auf der Autobahn 2 rund um Recklinghausen. Zwei Fahrstreifen waren bis in die Abendstunden gesperrt.

Castrop-Rauxel

, 14.09.2020, 09:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A2 gibt es weiter massive Probleme nach einem Lkw-Unfall.

Auf der A2 gibt es weiter massive Probleme nach einem Lkw-Unfall. © picture alliance/dpa

Nach letztlich zwei Unfällen mit mehreren Lastwagen am Montagmorgen (14.9.) um kurz nach 8 Uhr auf der Autobahn 2 bei Recklinghausen kam es auf der Autobahn zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Der Verkehr dort staute sich zwischen dem Kreuz Dortmund-Nordost und Recklinghausen Ost in Fahrtrichtung Oberhausen nach Verkehrsberichten auf einer Länge von fast 15 Kilometern. Um 16.30 Uhr noch meldete der WDR eine Verzögerung von eineinhalb Stunden.

Auf Anfrage hatte die Polizei mitgeteilt, dass diese Einschränkungen bis mindestens 17 Uhr bestehen bleiben. Später ging man eher davon aus, dass die Sperrung von zwei Fahrstreifen wohl erst um 17.45 Uhr aufgehoben würde. Die Autobahnmeisterei wäre weiterhin mit der Reinigung der Fahrbahn beschäftigt.

Jetzt lesen

Einschränkungen im Feierabend-Verkehr

Auf der Autobahn waren zwei Lkw aus bislang unklarer Ursache zwischen Recklinghausen-Ost und Recklinghausen-Süd in Fahrtrichtung Oberhausen zusammen gestoßen. Ein Sattelzug wurde am Auflieger beschädigt und verlor seine Ladung. „Da gibt es reichlich aufzuräumen“, so eine Polizeisprecherin.

Für den Feierabendverkehr wurde das problematisch. Der Verkehr wurde links an der Unfallstelle vorbeigeführt. Nur ein Fahrstreifen war frei. Rettungskräfte brachten einen verletzten Beifahrer und einen Fahrer in Krankenhäuser.

Lesen Sie jetzt