Nachfolger für Heinz-Günter Manzer steht fest

Bezirksschornsteinfegermeister

CASTROP-RAUXEL Seit zwei Jahren fühlt Schornsteinfegermeister Thomas Urban im Bezirk Re 42 den Heizungen auf den Zahn und kehrt die Kamine. Jetzt er in den Ruhestand, doch sein Nachfolger steht schon fest.

von Von Abi Schlehenkamp

, 27.12.2009, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nachfolger für Heinz-Günter Manzer steht fest

Seit 1962 war Manzer zunächst als Schornsteinfeger unterwegs, seit 1983 hatte er als Meister seinen eigenen Bezirk. Vieles hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Beileibe nicht nur der Anfall von Ruß. Vor 20 Jahren etwa, erinnern sich Manzer und Urban, mussten sie zwei Mal zum Fegen in den Keller und den Rußsack zwischendurch ausleeren. Heute gehe das ratzfatz, höchstens drei Hände voll, das war’s, sagt Manzer. Natürlich: Kohleöfen gibt’s heute in seinem Bezirk vielleicht noch 70. Dafür allerdings steige der Anteil von „Feuerungsanlagen“, die mit Holz arbeiten – im Volksmund eben auch Kamin genannt. Einen immer größeren Stellenwert nehmen Messungen und Überprüfungen der Heizungen ein. „Jede Menge technische Neuerungen“, sagt Manzer und ergänzt: „Zum Glück haben wir regelmäßige Schulungen von unserer Innung.“

Thomas Urban hat eigens einen Energielehrgang absolviert, damit er auch als Energieberater unterwegs sein kann. Wenn auch der „Schwatte“ heute längst nicht mehr so häufig mit Ruß verschmiert ist – seinen Nimbus als Glücksbringer hat er nicht verloren, ist Manzer überzeugt. 

Lesen Sie jetzt