Nachfolger für Pfarrer Grohsmann steht fest

Katholische Kirche

Winfried Grohsmann verlässt im Herbst den Pastoralverbund Süd und die Gemeinde St. Lambertus. Nun steht die Nachfolge fest.

Castrop-Rauxel

, 08.04.2021, 13:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der neue Pfarrer für die sechs katholischen Kirchengemeinden im Süden Castrop-Rauxels ist ein Mann aus Lünen, der nun 18 Jahre im Sauerland tätig war.

Der neue Pfarrer für die sechs katholischen Kirchengemeinden im Süden Castrop-Rauxels ist ein Mann aus Lünen, der nun 18 Jahre im Sauerland tätig war. © Oskar Neubauer (A)

Christoph Gundermann heißt der Priester, der am 1. Oktober die Nachfolge von Winfried Grohsmann antritt. Das teilt das Erzbistum Paderborn soeben auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Gundermann wurde 1965 in Lünen geboren, am 6.6.1992 empfing er in Paderborn das Sakrament der Priesterweihe. Gundermann ist aktuell Pfarrer der Pfarrei St. Agatha in Altenhundem und Leiter des Pastoralen Raumes Lennestadt.

Jetzt lesen

Grohsmann war 25 Jahre Pfarrer in Castrop-Rauxel

Grohsmann verlässt den Pastoralverbund nach 15 Jahren an der Spitze der Pfarrei, zu der sechs Gemeinden im Süden der Stadt gehören: St. Lambertus Castrop, St. Franziskus Schwerin, St. Elisabeth Obercastrop, St. Marien Merklinde, Heilige Schutzengel Frohlinde und Heilig Kreuz Dorf Rauxel.

Jetzt lesen

Vorher war er noch zehn Jahre Pfarrer der Gemeinde Herz-Jesu Rauxel, die heute der Pfarrei Corpus Christi angehört. Wohin er wechselt, ist noch nicht bekannt. Gerüchteweise heißt es aber schon seit Wochen, er werde Gefängnispfarrer in Werl.

Wir berichten an dieser Stelle weiter.

Lesen Sie jetzt