Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Betreiber für Bordell in Castrop-Rauxel

An der Auffahrt zur A42

Alles neu im Bordell an der Auffahrt zur A42 in Castrop-Rauxel. Die Amnesia Saunabetriebs GmbH, die seit 2005 am Standort Westring 233a war, hat ihre Segel gestrichen. Auch die entsprechende Homepage ist bereits gelöscht. Aber: „Es wird einen neuen Betreiber geben“, erklärte Eigentümer Heinz Pfau am Montag.

CASTROP-RAUXEL

, 20.10.2014 / Lesedauer: 2 min
Neuer Betreiber für Bordell in Castrop-Rauxel

Neuer Name für das Bordell in Castrop-Rauxel: Das Amnesia ("Gedächtnisverlust") heißt nun Great Palace.

Jetzt lesen

Der schillernde Becklemer, seit Jahren Hofeigentümer im nördlichsten Stadtteil Castrop-Rauxels, hatte das Gebäude ursprünglich als Fitnessstudio errichtet, es vor neun Jahren aber dann als so genannten Saunaclub verpachtet. Die umfangreichen Umbauarbeiten, bei denen der 59-Jährige selbst mit Hand anlegt, sollen bis Ende November beendet sein.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Die Kosten für die Generalrenovierung, die er im Einvernehmen mit dem neuen Betreiber mache, bezifferte Pfau auf rund 700.000 Euro. Einzelheiten zu dem neuen Konzept wollte Pfau nicht nennen. Der Standort des Bordells gilt als ideal, da gute Erreichbarkeit durch den Autobahnanschluss nebenan und gleichzeitig eine hohe Diskretion abseits der nächsten Wohnhäuser gewährleistet sind. Ein Straßenstrich, der sich nach Schließung des Dortmunders unweit am Wanderparkplatz Westring etabliert hatte, hatte sich zeitweilig wieder aufgelöst, funktioniert aber offensichtlich von Zeit zu Zeit immer noch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt