Pascal Rathers (l.) und sein Koch Silvio Kopsch wollen auch den zweiten Lockdown überstehen. © Ronny von Wangenheim
Coronavirus und Gastronomie

Pascal Rathers (33) will im Lockdown weiter für Fernfahrer da sein

Vor einem Jahr erst hat Pascal Rathers (33) sein Bistro eröffnet. Dass er jetzt schon in den zweiten Lockdown gehen muss, hätte er sich nicht vorstellen können. Aufgeben will er aber nicht.

Gerade eben noch hat Pascal Rathers die Terrasse seines Bistros mit einer Umrandung inklusive Plexiglasscheibe versehen und Heizpilze aufgestellt. „Wenn es abends zu voll ist, sollten die Gäste auch draußen sitzen können“, sagt er und lacht kurz auf. Denn jetzt wird erst einmal niemand mehr hier sitzen, weder drinnen noch draußen.

Lastwagenfahrer bekommen hier ihre warme Mahlzeit und eine Dusche

Wir halten zusammen: Gastronomen können ihre Angebote melden

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.