Inke und Lisa Kühne, Physiotherapeutinnen aus Castrop-Rauxel Ickern, vor dem Bauschild des Grundstücks, auf dem das Gesundheitszentrum am Erinturm entsteht.
Inke und Lisa Kühne stehen an der Baustelle, wo voraussichtlich im Sommer 2023 das Gesundheitszentrum am Erinturm entsteht. Dort werden sie eine Mutter-Tochter-Praxis eröffnen und trafen sich mit uns, um uns alles zu ihren Plänen zu erzählen. © Sophia Wibbeke
Gesundheitszentrum

Physiotherapeutinnen wagen einen kompletten Neuanfang am Erinturm

Im Erin-Park entsteht direkt unterm Erinturm ein Ärztehaus. Die Physiotherapeutinnen Inke und Lisa Kühne wollen dort eine Praxis eröffnen. Wir sprachen mit ihnen über ihre genauen Pläne.

Seit unserem letzten Bericht ging es schon gut voran: Die Bodenplatte des Gesundheitszentrums am Erinturm ist gegossen. Auch wenn die Fertigstellung frühestens im Sommer 2023 ansteht, ist bereits bekannt, wer in das Ärztehaus einziehen wird. Unsere Reporterin sprach an der Baustelle im Erin-Park am Altstadtring mit Inke und Lisa Kühne, Castrop-Rauxeler Physiotherapeutinnen, über das große Projekt.

Zukunftsvision und Chance

Umstellung für Patienten

Planung und Realisation

Über die Autorin
Gebürtige Gelsenkirchenerin des Jahrgangs 1995. Interessiert an Literatur, Wissenschaft und Politik. Fasziniert von den soziokulturellen und medialen Entwicklungen innerhalb unserer Gesellschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.