Drei Stunden lang war die Polizei an der Oberen Münsterstraße im Einsatz. Dann nahmen Spezialeinsatzkräfte den offenbar verwirrten Mann fest. © Tobias Weckenbrock
Update

Polizei-Einsatz in der Castroper Altstadt: Spezialkräfte nehmen Mann fest

Die Polizei ist zu einem weiteren Großeinsatz ausgerückt: In der Castroper Altstadt wurde ein Mann festgenommen. Straßen und ein Parkplatz wurden gesperrt. Spezialeinsatzkräfte waren vor Ort.

Nach einem größeren Einsatz am Rhein-Herne-Kanal am Morgen und der Bus-Havarie auf dem Biesenkamp war die Polizei am Montagnachmittag wieder in der Altstadt unterwegs: Seit etwa 14.30 Uhr versuchte man nach Informationen unserer Redaktion, einen verwirrten Mann festzunehmen.

Möglicherweise hat er eine Waffe, so berichtete eine Polizeisprecherin am frühen Nachmittag. „Zumindest können wir das zu diesem Zeitpunkt nicht ausschließen.“ Die Sprecherin weiter: „Man versucht nun, die Person aus der Wohnung zu holen.“ Dort habe er mitunter herumgeschrien.

Teile der Oberen Münsterstraße und der Parkplatz am Asia-Restaurant Jade wurden aus Sicherheitsgründen gesperrt. Ein Zivilfahrzeug mit Spezialeinsatzkräften war seit 16.30 Uhr vor Ort. Nicht zum ersten Mal: Hier soll ein Bewohner schon mehrfach Auslöser solcher Einsätze gewesen sein, wie Nachbarn berichten.

Ein anonymer Anrufer hatte in diesem Fall die Polizei alarmiert. Gegen 17.30 Uhr gelang es den Spezialeinsatzkräften, den verwirrten Mann festzunehmen. Damit war der Einsatz beendet.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock