Polizei tauchte plötzlich auf Party der Rockergruppe Los Mineros in Castrop-Rauxel auf

Rocker

Die Rocker wollten in ihrem Clubhaus feiern. Mit der Polizei haben sie nicht gerechnet. Über 150 Personen und Objekte wurden kontrolliert. Zwei Rocker haben jetzt ein Problem mehr.

Castrop-Rauxel

, 01.12.2019, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizei tauchte plötzlich auf Party der Rockergruppe Los Mineros in Castrop-Rauxel auf

Wer zur Feier wollte, musste an den Sicherheitsbehörden vorbei. © Polizei

Für Samstagabend plante die Rockergruppierung Los Mineros eine Feier in ihrem Clubhaus auf der Langen Straße. Laut Polizeipräsidium Recklinghausen lagen Hinweise vor, dass an der Feier eine größere Anzahl von Personen aus Rockerkreisen teilnehmen wollen. Aus dem Grund waren die Sicherheitsbehörden mit zahlreichen Kräften vor Ort.

Die Beamten kontrollierten im Vorfeld der Feier an zwei Kontrollstellen im Umfeld des Clubhauses in Ickern die anreisenden Teilnehmer und ihre Fahrzeuge. Polizeisprecher Michael Franz sagte zum Einsatz: „Mit den Kontrollen verdeutlichen wir, dass wir keine rechtsfreien Räume dulden.“ Störungen im Zusammenhang der Feier wurden allerdings nicht bekannt.


Die Polizeibilanz beim Einsatz

Es wurden insgesamt 126 Personen und 29 Fahrzeuge kontrolliert. Bei den Kontrollen wurden zwei Personen angetroffen, die ihr Fahrzeug unter Drogeneinfluss führten. Dazu wurden zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen und zwei Strafanzeigen geschrieben.

Welche Betäubungsmittel konsumiert wurden, konnte Holger Severing vom Polizeipräsidium in Recklinghausen auf Nachfrage nicht beantworten. Wie viele Polizisten im Einsatz waren, ist ebenfalls unbekannt. Die Polizei ordnet Los Mineros tendenziell in Richtung der Bandidos ein.

Lesen Sie jetzt