Zwölf Männer liefern sich eine Schlägerei auf dem Berliner Platz

Polizeieinsatz

Auf dem Berliner Platz hat es am frühen Sonntagmorgen eine Schlägerei mit zwölf Beteiligten gegeben. Dem anschließenden Platzverweis folgten zwei Männer nicht. Das hatte Konsequenzen.

Rauxel

, 12.08.2019 / Lesedauer: 2 min
Zwölf Männer liefern sich eine Schlägerei auf dem Berliner Platz

Auf dem Berliner Platz in Rauxel hat es am frühen Sonntagmorgen eine Schlägerei mit zwölf Beteiligten gegeben. © Jens Lukas

Vor einem Lokal am Berliner Platz in Rauxel ist es am Sonntagmorgen, 5.30 Uhr, zu einer Schlägerei gekommen. Laut Polizei war es zwischen zwei Männern auf der einen und einer Gruppe von etwa zehn Personen auf der anderen Seite zum Streit gekommen.

Dabei soll es, so Polizeisprecher Andreas Mark Lesch, letztendlich um eine Nichtigkeit gegangen sein. Stand Montag, 12. August, soll der Streit von den beiden Männern ausgegangen sein. Sie hätten die Gruppe nach einer Zigarette gefragt und provoziert. Auch Alkohol sei im Spiel gewesen.

Verletzter will nicht ins Krankenhaus

Bei der folgenden handgreiflichen Auseinandersetzung erlitt einer der Beteiligten eine Kopfverletzung, musste vor Ort von der Besatzung eines alarmierten Rettungswagens behandelt werden. Ins Krankenhaus gebracht werden wollte der Mann aber nicht.

Jetzt lesen

Die Polizei sprach gegen alle Beteiligten einen Platzverweis aus. Zwei Männer kamen dem nicht nach und wurden von den Beamten in Gewahrsam genommen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Tankbetrug

Benzindieb rangelte mit Tankstellen-Angestellter um Benzin-Kanister

Ein Motorrollerfahrer hat an der Aral-Tankstelle in Castrop Sprit gestohlen. Eine Angestellte versuchte noch, ihn festzuhalten, doch der Täter flüchtete. Er war nicht zum ersten Mal dort. Von Thomas Schroeter

Lesen Sie jetzt