Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Radfahrersicherheit mussten ausfallen. Zum Glück.
Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Radfahrersicherheit mussten ausfallen. Zum Glück. © Foto: Thomas Schroeter
Meinung

Polizeikontrollen so gut wie ausgefallen: Alles andere wäre auch absurd

Die groß angekündigte Verkehrskontrolle der Polizei im Kreis Recklinghausen und damit auch in Castrop-Rauxel ist am Sonntag so gut wie ausgefallen. Zum Glück, sagt unsere Autorin.

Am Freitagmorgen (16.7.) um 11.01 Uhr hat die Polizeipressestelle des Kreises sie angekündigt: Eine groß angelegte Verkehrskontrolle sollte es am Sonntag (18.7.) geben. Ziel: Verkehrsteilnehmer speziell für die Sicherheit von Radfahrern im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Für jede Stadt des Kreises waren feste Kontrollpunkte angedacht. Viele Einsatzkräfte wären dabei gewesen: aus dem Verkehrsdienst, dem Bezirksdienst und auch Teile der Hundertschaft waren eingeplant.

Problem kann noch warten

Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Ist fürs Journalistik-Studium vor 20 Jahren nach Dortmund gezogen und hat danach jahrelang in der Nachrichtenredaktion gearbeitet. Lebt schon lange im Dortmunder Westen und freut sich, hier und in Castrop-Rauxel auch journalistisch unterwegs zu sein.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.